Amarok 2.5 ist da

Amarok 2.5 ist da

Earth Moving:

Markus Feilner
20.12.2011
Die Entwickler des KDE-Musikplayers Amarok haben die Version 2.5 der umfangreichen Suite veröffentlicht. Neben einem neu geschrieben Modul für Massenspeicher und der Integration von Amazons-MP3-Store nennen sie eine lange Liste an Patches und Bugfixes.

Die Erde bebt, geht es nach den Amarok-Programmierern. Die Musik-Suite für KDE, die neben dem einfachen Anhören zahlreicher Audioformate, Webstreams und Internetradios auch Lyric-Plugins, Wikipedia-Integration, Musikdatenbanken und die Anbindung von USB-Geräten beherrscht, liegt seit kurzem in Version 2.5 vor.

Als wichtigste neue Features nennt das umfangreiche Changelog die Synchronisation von Podcasts mit dem Podcast-Webservice Gpodder.net, den überarbeiteten USB-Mass Storage Support, viele Änderungen am iPod-Plugin und die Integration des Amazon MP3 Stores. Nebenbei haben die Entwickler sich auch wieder auf zwei statt drei Ziffern bei der Versionsnummer beschränkt, um die Übersichtlichkeit zu erhöhen. Die nächste Version mit neuen Features wird dementsprechend 2.6 sein.

Amarok gibt es als Tarball, Windows- und Linux-Binaries zum Download, wobei die KDE-Pakete der gängigen Distributionen den Musikplayer meist vorinstallieren.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...