[Update] Amarok Magellan

Amarok 2.0.1 behebt Fehler und bringt neue Features

Amarok 2.0.1 behebt Fehler und bringt neue Features

Marcel Hilzinger
09.01.2009 Die Version 2.0.1 von Amarok korrigiert rund 33 Bugs und braucht dank zahlreichen Verbesserungen weniger RAM.

Ein Dutzend neue Features und neun Änderungen haben die Entwickler neben den Bugfixes der Version 2.0.1 verpasst. Zu den Neuerungen gehören vor allem Features, die von Amarok 1.x her noch bekannt sind, zum Beispiel das Ordnen der Sammlung nach Interpret oder die Funktion "Stop after Track" im Playlistenmenü. Zudem soll sich in Amarok 2.0.1 der eingebettete MySQL-Server nach dem Crash automatisch neu starten.

Durch diverse Änderungen am Code braucht Amarok 2.0.1 erstmals deutlich weniger Hauptspeicher. Die Entwickler haben auch den Support für MTP-Geräte und iPods verbessert. So lassen sich jetzt mehrere Songs auf einmal vom MTP-Player löschen und beim Kopieren/ Löschen von einem iPod erscheint eine Zustandsanzeige.

Eine Liste sämtlicher Änderungen und Bugfixes gibt es bei Softpedia.com. Den Quellcode stellen die diversen FTP-Spiegelserver des KDE-Projekts bereit.

[Update:] Die Amarok-Entwickler haben noch ein Sicherheitsproblem gefixt, weshalb das offizielle Release mit dem Codenamen Magellan nun 2.0.1.1 wurde.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...