Alpha 3 von Ubuntu 9.04 ist da

Alpha 3 von Ubuntu 9.04 ist da

Jaunty Jackalope Alpha 3

Marcel Hilzinger
17.01.2009 Canonical hat die dritte Alpha-Version von Ubuntu 9.04 veröffentlicht. Sie bringt unter anderem den angekündigten Ext4-Support mit.

Die aktuelle Testversion bringt den Kernel 2.6.28-3.4, welcher weiterhin auf 2.6.28-rc8 beruht. Während der Installation kann man jetzt auch Ext4 als Dateisystem auswählen. Für die finale Version, welche im April erscheint, soll aber weiterhin Ext3 das Standarddateisystem bleiben.

Auf der Gnome-Oberfläche haben sich in erster Linie die Benachrichtigungen geändert. So lässt sich jetzt über einen Setup-Dialog festlegen, wo und wie diese angezeigt werden. Mark Shuttleworth hat dazu in seinem Blog ein Flash-Video online gestellt, mit einer netten Anmerkung für Internet-Explorer-Benutzer:

"You might have to skip a large white area if you are using internet explorer to see the text beyond the first few lines."

Neben dem Kernel haben die Ubuntu-Entwickler auch den X-Server und weitere zentrale Systemkomponenten auf den aktuellen Stand gebracht. Ob es der angekündigte Nouveau-Treiber für Nvidia-Karten allerdings in die Alpha 3 geschafft hat, lassen die Release-Notes zu Alpha 3 noch offen.

Kubuntu-Nutzer erwartet erstmals Amarok 2. Der KDE-Musikplayer nutzt die eingebettete Datenbankversion von MySQL 5.1, entsprechende Pakete fehlen allerdings auf der Download-DVD und müssen übers Netz nachinstalliert werden. Die von Amarok benutzte MySQL-Version führt aber zu Konflikten mit der von Akonadi benötigten Version 5.0, so dass die parallele Installation von Amarok und Akonadi/KMail nicht möglich ist. Die Entwickler arbeiten bereits an der Lösung dieses Problems, einen Fix gibt es aber voraussichtlich erst mit der nächsten Alpha-Version.

Die Tastenkombination [Strg]+[Alt]+[Rücktaste] beendet den X-Server nicht mehr. Dieses Feature hat bereits OpenSuse mit Version 11.1 eingeführt, um ein versehentliches Abschießen des X-Servers zu unterbinden. Während man bei OpenSuse durch erneutes Ausführen der Tastenkombination hingegen den X-Server weiterhin beenden kann, benötigt Ubuntu eine separate DontZap-Option in der Datei xorg.conf.

Für eine der folgenden Testversionen von Ubuntu 9.04 ist nun endlich auch ein grafisches Tool für das Setup des X-Servers geplant, welches es seit 8.10 nicht mehr gibt.

Die Alpha 3 von Ubuntu 9.04 steht ab sofort zum Download bereit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Knoppix-Live-CD (8.0 LU-Edition) im Uefiboot?
Thomas Weiss, 26.04.2017 20:38, 2 Antworten
Hallo, Da mein Rechner unter Windows 8.1/64Bit ein Soundproblem hat und ich abklären wollte, o...
Grub2 reparieren
Brain Stuff, 26.04.2017 02:04, 5 Antworten
Ein Windows Update hat mir Grub zerschossen ... der Computer startet nicht mehr mit Grub, sondern...
Linux open suse 2,8
Wolfgang Gerhard Zeidler, 18.04.2017 09:17, 2 Antworten
Hallo.bitte um Hilfe bei. Code fuer den Rescue-login open suse2.8 Mfg Yvo
grep und sed , gleicher Regulärer Ausdruck , sed mit falschem Ergebnis.
Josef Federl, 15.04.2017 00:23, 1 Antworten
Daten: dlfkjgkldgjldfgl55.55klsdjfl jfjfjfj8.22fdgddfg {"id":"1","name":"Phase L1","unit":"A",...
IP Cams aufzeichnen?
Bibliothek der Technischen Hochschule Mittelhessen / Giessen, 07.04.2017 09:25, 7 Antworten
Hallo, da nun des öfteren bei uns in der Nachbarschaft eingebrochen wird, würde ich gern mein...