Aldi bietet morgen das Akoya Mini nochmals an

Aldi bietet morgen das Akoya Mini nochmals an

Marcel Hilzinger
15.10.2008

Morgen steht bei Aldi Süd das Akoya Mini mit 10-Zoll-Display, 1 GByte RAM und 160 GByte Festplatte für 399 Euro erneut zum Verkauf. Neben der größeren Festplatte liegt diesmal zusätzlich ein Bluetooth-Dongle bei.

Wie bereits im Juli liefert Aldi auch diesmal das Netbook mit vorinstalliertem Windows XP aus. Die Installation diverser Linux-Distributionen auf dem Netbook bereitet dem versierten Linux-User aber keine Probleme.

Wer keine Lust hat, bei Aldi Schlange zu stehen, dem können wir zum Beispiel das Datacask Jupiter 1014a von Fukato empfehlen. Es bietet in etwa die gleichen Parameter, kostet aber mit vorinstalliertem und angepasstem Knoppix nur 370 Euro und hält dank 4000 mAh-Akku 2 Stunden und 50 Minuten ohne Stromversorgung druch. Ein Test folgt in Kürze auf der Linux-Community. Wer auf eine fette Harddisk verzichten kann, bekommt für 300 Euro den Eee-PC 900A mit 8 GByte Solid State Disk und 4 Stunden Akkulaufzeit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 4 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...
Server antwortet mit falschem Namen
oin notna, 21.07.2014 19:13, 1 Antworten
Hallo liebe Community, Ich habe mit Apache einen Server aufgesetzt. Soweit, so gut. Im Heimnet...