Aldi bietet morgen das Akoya Mini nochmals an

Aldi bietet morgen das Akoya Mini nochmals an

Marcel Hilzinger
15.10.2008

Morgen steht bei Aldi Süd das Akoya Mini mit 10-Zoll-Display, 1 GByte RAM und 160 GByte Festplatte für 399 Euro erneut zum Verkauf. Neben der größeren Festplatte liegt diesmal zusätzlich ein Bluetooth-Dongle bei.

Wie bereits im Juli liefert Aldi auch diesmal das Netbook mit vorinstalliertem Windows XP aus. Die Installation diverser Linux-Distributionen auf dem Netbook bereitet dem versierten Linux-User aber keine Probleme.

Wer keine Lust hat, bei Aldi Schlange zu stehen, dem können wir zum Beispiel das Datacask Jupiter 1014a von Fukato empfehlen. Es bietet in etwa die gleichen Parameter, kostet aber mit vorinstalliertem und angepasstem Knoppix nur 370 Euro und hält dank 4000 mAh-Akku 2 Stunden und 50 Minuten ohne Stromversorgung druch. Ein Test folgt in Kürze auf der Linux-Community. Wer auf eine fette Harddisk verzichten kann, bekommt für 300 Euro den Eee-PC 900A mit 8 GByte Solid State Disk und 4 Stunden Akkulaufzeit.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 1 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...