Aktualisiertes Fedora mit Gnome 3.24 und neuem Partitionierungstool

Aktualisiertes Fedora mit Gnome 3.24 und neuem Partitionierungstool

Fedora 26 freigegeben

Tim Schürmann
11.07.2017 Das Fedora-Projekt hat eine neue Version seiner Distribution veröffentlicht, die zahlreiche größere Neuerungen mitbringt. So verwendet die Workstation-Varianten Fedora 26 jetzt die Desktop-Umgebung Gnome in der Version 3.24.

Diese bietet unter anderem einen Nachtmodus („Night Line“), der abends die Bildschirmfarben anpasst, eine verbesserte Nachrichtenzentrale, eine Rezeptverwaltung (Gnome Recipes) und viele weitere kleinere Verbesserungen.

Neues für Anwender ...

Wer mit dem Installationsprogramm Anaconda seine Festplatte passend partitionieren wollte, musste sich bislang durch einige kryptische Bildschirme klicken. Die Entwickler haben Anaconda jedoch jetzt ein neues Partitionierungstool spendiert (die Blivet-gui), dessen Benutzeroberfläche der von Gparted und anderen bekannten Partitionierungswerkzeugen ähnelt. Die Entwickler empfehlen die neue Oberfläche allerdings erfahrenen Anwendern – Laien sollen das weiterhin verfügbare, alte Partitionierungstool nutzen.

Die Workstation-Ausgabe von Fedora kommt offiziell mit Gnome 3.24, zudem gibt es Spins genannte Varianten mit Cinnamon, KDE, Mate, LXDE, SOAS und Xfce. Komplett neu ist ein Spin mit dem LXQt-Desktop, dem designierten Nachfolger von LXDE.

An Bord sind in jedem Fall der NetworkManager 1.8, Firefox 54 und LibreOffice 5.3.4. Zudem können Anwender erstmals MP3-Dateien direkt nach der Installation von Fedora abspielen und erzeugen – die abgelaufenen Patente machen es möglich. Im Hintergrund werkelt im Moment noch der Kernel 4.11.8, in der nächsten Zeit wollen Entwickler aber den Kernel 4.12 nachreichen.

… Administratoren und Programmierer

Der Paketmanager DNF meldet sich in Version 2.5, die ebenfalls zahlreiche neue Funktionen bietet und vor allem auch viele Bugs behebt. Programmierer freuen sich über GCC 7.1, Golang 1.8, Python 3.6, Ruby 2.4 und PHP 7.1. Der Cyrus IMAP Server liegt jetzt in der Version 3 vor, OpenVPN klettert auf die Version 2.4.3. Die GNU C Bibliothek kommt in der Version 2.25. Docker nutzt standardmäßig OverlayFS über den Overlay2-Treiber, was für eine bessere Performance sorgen soll.

Fedora 26 bietet ein verbessertes Caching der User- und Group-Informationen sowie eine bessere Handhabung von Debug-Informationen. Entfernt haben die Entwickler den Synaptics-Treiber „xorg-x11-drv-synaptics“ – ihn ersetzt jetzt endgültig die Libinput-Variante.

Weitere Informationen hält die offizielle Ankündigung bereit.

Ähnliche Artikel

  • Neue GUI für Blivet-GUI
    Die Blivet-GUI erlaubt eine grafische Partitionierung und könnte langfristig GParted ablösen. Ihr Entwickler Vojtěch Trefný hat jetzt in seinem Blog Pläne für eine komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche veröffentlicht.
  • Akademisch
    Red Hats Basis, das Fedora-Projekt, veröffentlicht die zehnte Version des auf Aktualität und neueste Technologien zielenden Betriebssystems. Wir haben für Sie getestet, ob sich ein Umstieg lohnt.
  • Neue Version des Partitionierungstools GParted kennt UDF-Dateisysteme
    Die Macher des Partitionierungstools GParted haben eine neue Version veröffentlicht und zudem ihr entsprechendes Live-System aktualisiert. Größte Neuerung ist die Unterstützung des UDF-Dateisystems.
  • Fedora 21 veröffentlicht
    Das Fedora-Projekt hat die Version 21 seiner Distribution freigegeben. Erstmals gibt es Fedora in drei verschiedene Varianten, die sich an unterschiedliche Nutzer richten.
  • Nummer 8 lebt
    Mit der aktuellen Beta-2-Release geht Fedora 8 in den Feature-Freeze. Damit lohnt sich ein erster Blick auf die neue Version.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...