Aktualisierter Medien-Player MPV mit kleineren Änderungen

Aktualisierter Medien-Player MPV mit kleineren Änderungen

MPV 0.26 freigegeben

Tim Schürmann
19.07.2017 Der vom Mplayer2 abgeleitete Medien-Player MPV liegt in einer neuen Version vor. Die Neuerungen halten sich zwar in Grenzen, könnten aber einige Anwender betreffen. So ist die Unterstützung von DVB-Fernsehen jetzt standardmäßig deaktiviert.

Als Grund führen die Entwickler an, dass die DVB-Unterstützung nicht mit älteren Kerneln zusammenarbeiten würde. Ebenfalls abgeschaltet ist die Unterstützung von TV-Karten via Video4Linux (V4L). Stattdessen sollen Anwender „av://v4l2“ nutzen.

Die hardwarebeschleunigte Dekodierung von Videos via VA-API/VDPAU-Schnittstelle erfordert jetzt die Installation von FFmpeg 3.2 oder neuer. Des Weiteren lassen sich ab sofort C-Plugins nutzen. MPV 0.26 erlaubt zudem das Skripting via JavaScript, Dank der Hilfe von MuJS.

Abschließend haben die Entwickler weitere Codebestandteile unter der LGPL lizenziert.

Sämtliche Neuerungen listen die offiziellen Release Notes auf.

Ähnliche Artikel

  • Neue Version von Solus mit „Bulletproof Boot Management“
    Die Entwickler der Distribution Solus haben aktualisierte Installationsmedien veröffentlicht. Diese bieten ein deutlich verbessertes Boot-Management, aktualisierte Softwarepakete und einige kleinere Neuerungen.
  • Banshee in Version 2.9 erschienen
    Nach einem Jahr Arbeit haben die Entwickler des Musik-Players Banshee eine neue Version veröffentlicht. Die größten Änderungen fanden unter der Haube statt.
  • Phonon 4.7.0 veröffentlicht
    Das von KDE genutzte Phonon-Framework zur Ausgabe und Verarbeitung von Video- und Audio-Material ist in Version 4.7.0 erschienen. Als Backend bevorzugt Phonon neuerdings VLC gegenüber Gstreamer.
  • Plasma Media Center 1.3 veröffentlicht
    Die KDE-Entwickler haben eine neue Version ihrer Media-Center-Software freigegeben. Die Änderungen fallen diesmal jedoch überschaubar aus. Neben einer in Details verbesserten Benutzeroberfläche soll das Durchsuchen der Medien jetzt wesentlich flotter vonstattengehen.
  • Küken geschlüpft
    Das noch junge Open-Source-Projekt Songbird verspricht, das Browsen im Internet mit einem Video- und Audioplayer zu verbinden. Wir nahmen das Vögelchen zum ersten Test unter unsere Fittiche.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...