Aktualisierte Distribution für Penetrationtester und Sicherheitsexperten

Aktualisierte Distribution für Penetrationtester und Sicherheitsexperten

Parrot 3.5 veröffentlicht

Tim Schürmann
09.03.2017 Die auf Debian basierende Distribution Parrot richtet sich mit seinen zahlreichen vorinstallierten Tools an Penetration-Tester und Computerforensiker. Die neue Version 3.5 aktualisiert in erster Linie die Pakete und den Unterbau.

Parrot 3.5 bietet jetzt von Haus aus VirtualBox- und Vmware-Guest-Support, zudem liegt standardmäßig der virt-manager zur Verwaltung von virtuellen Maschinen bei. Der Linux-Kernel meldet sich in Version 4.9.13, Firefox finden Anwender in der Version 51 vor.

Die Entwickler haben zudem einige ältere Pakete aussortiert, die nicht mehr den Debian Qualitätsstandards entsprechen. Ebenfalls über Bord ging Gtkdialog sowie die darauf basierenden Tools.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...