Akademy 2007: Feste Release-Zyklen für KDE?

Akademy 2007: Feste Release-Zyklen für KDE?

Peter Kreussel
30.06.2007

Mark Shuttleworth forderte in seiner 13 Punkte umfassenden Keynote auf der KDE-Entwicklerkonferenz Akademy 2007, die Releases wichtiger Open-Source-Software wie KDE, Gnome und OpenOffice besser aufeinander abzustimmen.

In Glasgow treffen sich vom 30. Juni bis zum 7. Juli KDE-Entwickler, um die Trends und Neuheiten der freien Desktop-Umgebung zu diskutieren. Shuttleworth' Vorschlag, neue Versionen in Zyklen von sechs oder neun Monaten zu veröffentlichen, löste bei den Konferenzteilnehmern allerdings Widerspruch aus: Der Umfang des KDE-Frameworks lasse eine solche Release-Politik nicht zu.

Die Akademy steht dieses Jahr ganz im Zeichen der für den Herbst angekündigten KDE-Version 4.0, die neue Grundkomponenten wie das Audio- und Videoframework Phonon, die Multithreading-Architektur Threadweaver oder die Desktopsuche Strigi einführt und außerdem auf Qt 4.3 basiert.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...