Adobe setzt auf HTML 5

Adobe setzt auf HTML 5

Abschied vom mobilen Flashplayer

Urlich Bantle
10.11.2011
Adobe hat in einem Blogpost bestätigt, dass das Unternehmen auf den Flashplayer verzichtet und stattdessen auf HTML 5 bei mobilen Geräten setzt.

Für Adobe nimm Danny Winokur, Vice President und General Manager des Interactive Development, Stellung. Er sieht die HTML-5-Entwicklung so weit fortgeschritten und vielseitig unterstützt, dass es damit die beste Lösung für mobile Geräte sei, so Winokur. Zudem schreibt der Manager, dass HTML 5 teilweise exklusiv auf Mobilgeräten vorzufinden sei. Damit spielt er auf das iPhone an, das keine Flash-Unterstützung besitzt.

Adobe will künftig zwar Flash-Entwicklern dabei helfen, ihre Anwendungen via Adobe Air für die jeweiligen App-Stores zu packen, aber keine weiteren Entwicklungen am Flash-Player vornehmen und nur noch kritische Lücken stopfen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Probleme mit MPC/MPD
Matthias Göhlen, 27.09.2016 13:39, 2 Antworten
Habe gerade mein erstes Raspi Projekt angefangen, typisches Einsteigerding: Vom Raspi 3B zum Radi...
Soundkarte wird erkannt, aber kein Ton
H A, 25.09.2016 01:37, 6 Antworten
Hallo, Ich weiß, dass es zu diesem Thema sehr oft Fragen gestellt wurden. Aber da ich ein Linu...
Scannen nur schwarz-weiß möglich
Werner Hahn, 20.09.2016 13:21, 2 Antworten
Canon Pixma MG5450S, Dell Latitude E6510, Betriebssyteme Ubuntu 16.04 und Windows 7. Der Canon-D...
Meteorit NB-7 startet nicht
Thomas Helbig, 13.09.2016 02:03, 4 Antworten
Verehrte Community Ich habe vor Kurzem einen Netbook-Oldie geschenkt bekommen. Beim Start ersch...
windows bootloader bei instalation gelöscht
markus Schneider, 12.09.2016 23:03, 1 Antworten
Hallo alle zusammen, ich habe neben meinem Windows 10 ein SL 7.2 Linux installiert und musste...