10,1-Zoll-Tablet mit Tegra 3

Acer Iconia A510

Acer Iconia A510

Ulrich Bantle
15.03.2012
Acer bringt im April sein bei der CES vorgestelltes 10,1-Zoll-Android-Tablet Iconia A510 mit Quadcore-ARM-Prozessor auf den Markt.

Das Tablet mit Android 4.0 baut auf die Nvidia-Tegra-3-Plattform mit ARM Cortex A9 1,3-GHz-Prozessor und Ultra Low Power Geforce GPU. Das A510 ist Mit 1 GByte DDR2 Speicher ausgestattet. Im 16:10-Seitenverhältnis zeigt das Multitouch-Display 1280x800 Pixel an. Das Tablet ist mit 16 oder 32 GByte internem Speicher zu haben, der sich über Micro-SD um bis zu weiteren 32 GByte aufrüsten lässt. Eine 5-Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite und eine 1-Megapixel-Kamera auf der Vorderseite tragen zur Multimediaausstattung bei. Bluetooth, GPS, WLAN, G-Sensor, E-Kompass, L-Sensor und Gyrometer zählen zu den weiteren Features. Neben dem Cardreader-Slot sind Micro-USB, Micro HDMI und Audio-Out an Anschlüssen vorhanden.

Die Android-Oberfläche ist um das von Acer entwickelte Userinterface Acer Ring erweitert, das als Schaltzentrale dient. Das Iconia kommt in schwarzem oder silberfarbenem Gehäuse und trägt - Acer ist Partner der olympischen Bewegung - die olympischen Ringe auf der Rückseite. Preise nennt der Hersteller noch nicht. Es sind aber bereits Angebote in französischen Webshops aufgetaucht, die rund 400 Euro für die 32-GByte-Version nennen.

Acer Iconia A510: 10,1-Zoll-Tablet mit Nvidia Tegra 3.

Ähnliche Artikel

  • Acer führt Iconia A500 mit Android 3.0 ein

    Acer bringt mit dem Iconia A500 ein Android-Tablet mit kapazitivem Display (1280 x 800 Pixel) auf den Markt.
  • Acer zeigt Iconia A100 bei der IFA

    Das bei der Internationalen Funkausstellung in Berlin gezeigte Tablet Acer Iconia Tab A100 kommt als WLAN- und UMTS-Variante, soll multimedial tauglich sein und soziale Netzwerker in Verbindung halten.
  • Acer Iconia Smart streckt sich Richtung Tablet

    Mit seinem neuesten Android-Smartphone peilt Acer Benutzer an, die ein vielseitiges Gerät für die mobile Unterhaltung suchen: Das Iconia Smart kombiniert die Funktionen eines Tablet-PCs mit dem Format eines Handys.
  • Viel Neues und Altbekanntes in neuer Fassung
    Acer stellte gestern eine ganze Palette neuer Produkte vor: Neben Notebooks mit Intels Sandybridge und AMDs Fusion gab es auch ein neues Dualscreen-Notebook, einen neuen superschlanken Revo mit optischem Laufwerk, einen eBook-Reader, einen 3D-Monitor und Prototypen von Android-Tablets zu sehen.
  • Nividia Tegra 3 an Bord

    Asus hat ein 10-Zoll-Tablet auf Quadcore-Basis mit Android als Betriebssystem vorgestellt.

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...