Texterkennung auf Kommando

Abbyy veröffentlicht FineReader Engine 11 CLI für Linux

Abbyy veröffentlicht FineReader Engine 11 CLI für Linux

Tim Schürmann
05.06.2014 Abbyy Europe hat die Version 11 seiner Texterkennungssoftware für Linux veröffentlicht. Dabei handelt es sich allerdings nur um eine Kommandozeilenvariante und nicht die unter Windows beliebte Anwendung.

Die ABBYY FineReader Engine 11 CLI für Linux getaufte OCR-Software sollen Nutzer in ihre Shellskripte integrieren. Dort wandelt dann das Programm eingescannte und als Bilddatei vorliegende Dokumente in Textdateien um.

Die neue Version 11 liegt als 64-Bit-Programm vor und soll vor allem bessere Ergebnisse als ihre Vorgängerinnen liefern. Dazu spannt sie jetzt alle vorhandenen Prozessorkerne ein. Des Weiteren verarbeitet sie erstmals auch arabische Texte. Auf Wunsch erzeugt die FineReader CLI jetzt auch Dokumente im LibreOffice-Format ODT sowie ePub, FB2 und ALTO XML.

Im Gegensatz zur Windows-Version ist ABBYY FineReader Engine 11 CLI für Linux nur Online erhältlich. Die günstigste Standard-Version kostet 149 Euro und wandelt 12.000 Seiten pro Jahr – anschließend stellt sie bis zum 1. Januar den Dienst ein. Wer mehr Seiten verarbeiten muss oder möchte, muss tiefer in die Tasche greifen. In der höchsten Ausbaustufe kostet das Programm knapp 3.500 Euro. Für diesen Betrag verarbeitet das Programm 500.000 Seiten pro Jahr. Wer arabische, chinesische, japanische und koreanische Texte umwandeln lassen möchte, muss zur Extended Language Version greifen, die in der 500.000-Seiten-Variante satte 5.235 Euro kostet. Auf Anfrage bietet Abbyy auch Lizenzen ohne Seitenzählung und für den Einsatz auf Servern an. Die FineReader CLI möchte in jedem Fall aktiviert werden, funkt aber laut Hersteller anschließend nicht mehr nach Hause.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Fernwartung oder wartung im haus
heide marie voigt, 29.06.2015 10:37, 2 Antworten
gerne hätte ich jemanden in Bremen nord, der mir weiter hilft - angebote bitte mit preis HMVoigt
Druckeranschluss DCP-195C
heide marie voigt, 29.06.2015 10:35, 1 Antworten
installiert ist linux ubuntu 15.04 offenbar auch der treiber für den Drucker DCP-195C. Die Konta...
keine arbeitsleiste beim einloggen
heide marie voigt, 27.06.2015 13:31, 0 Antworten
seit der neu-installierung von linux ubuntu 15.04 erscheint die arbeitsleiste rechts oben erst na...
raid platte an linux mint 17.1
andreas schug, 23.06.2015 19:44, 0 Antworten
folgende thematik NAS Iomega Storage Center wird auf einmal nicht mehr im netzwerk erkannt .....
SUSE 13.2 - Probleme mit kmail
kris kelvin, 03.06.2015 13:26, 2 Antworten
Hallo, nach dem Umstieg auf 13.1 hatte ich das Problem, daß kmail extrem langsam reagierte. Nun...