Ab Mitte Februar keine Sicherheitsupdates für Etch mehr

Ab Mitte Februar keine Sicherheitsupdates für Etch mehr

End of Life

Mathias Huber
21.01.2010 Nach rund drei Jahren endet Debians Security-Support für Version 4.0 der Distribution (Codename Etch).

Das hat der Debian-Entwickler Alexander Reichle-Schmehl auf der Announce-Liste des Projekts mitgeteilt. Allen Etch-Anwendern ist ein Upgrade auf die derzeit stabile Debian-Version 5.0 mit den Codenamen Lenny empfohlen.

Wie Reichle-Schmehl in seiner Nachricht erläutert, gibt es für die Anwender nach Erscheinen einer neuen Release ein Jahr Übergangsphase, während der sie Zeit haben, ein Upgrade durchzuführen. Danach endet der Security-Support. Da Debian Lenny am Valentinstag 2009 erschien heißt dies für Etch, dass ab 15. Februar 2010 keine Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung stehen.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...