Aufmacher News

AVM Fritz!Card unter Suse 10.1

Rico Rommel
02.06.2006

In der Suse-10.1-Distribution sind keine proprietären Treiber mehr enthalten, was unter anderem Besitzern der Fritz!Card zum Verhängnis wird. Mit ein paar Handgriffen lassen sich aber die Treiber von Suse 9.3bzw. 10.0 zum Laufen bewegen.

Man benötigt dazu die Kernelquellen und die Treiber entweder von AVM [1] oder das Paket km_fcdsl-2.6-35.i586.rpm (aus Suse 10.0) [2] und entpackt beziehungsweise installiert diese. Wurde das Paket km_fcdsl-2.6-35.i586.rpm genutzt, findet man die "Rohdaten" unter /usr/src/kernel-modules/fcdsl.

Im Folgenden beziehe ich mich auf den Treiber für die Fritz!Card DSLSl. Für andere Karten müssen die Datei- und Verzeichnisnamenentsprechend angepasst werden. Als erstes öffnet man eine Konsole und wechselt in das Verzeichnis /usr/src/kernel-modules/fcdsl/src/lib. Dort benennt man die Datei fcdslsl-lib.o in fcdslsl-lib.alt um. Anschließend ruft man den Befehl objcopy -L memcmp -L memcpy -L memmove -L memset -L strcat -Lstrcmp -L strcpy -L strlen -L strncmp -L strncpy fcdslsl-lib.alt fcdslsl-lib.o auf.

Ist das vollbracht, wechselt man in das Verzeichnis /usr/src/kernel-modules/fcdsl/src/src.fcdslsl, öffnet mit einem Editor die Datei tools.h und löscht die folgende Passage (ab Zeile 73):

\*---------------------------------------------------------------------------*/
static inline unsigned long atomic_xchg (
 volatile atomic_t * v,
 unsigned  value
) {
 return __xchg (value, &v->counter, sizeof (unsigned));
} /* atomic_xchg */

/*---------------------------------------------------------------------------*\

Abschließend wird der Treiber mittels Eingabe von make gebaut undmit make install installiert.

Ähnliche Artikel

Kommentare
Re: AVM Fritz!Card unter Suse 10.1
Titus , Dienstag, 15. August 2006 21:28:28
Ein/Ausklappen


Hallo!

Ich bin Linux-Laie und haben auch mit Schrecken festgestellt, dass meine Frotz-Card DSL unter 10.1 nicht mehr unterstützt wird. Nun war ich sehr froh über den Tipp hier. Es hat auch alles geklappt. Bis zu dem Punkt, wo man Make eingeben soll. Da erhalte ich folgende Fehlermeldung. Ich wäre echt froh, wenn mir jemand erklären könnte, was das bedeutet und was ich falsch gemacht habe.

zuse-linux:/usr/src/kernel-modules/fcdsl/src/src.fcdsl # make
make -C /lib/modules/2.6.16.13-4-default/build SUBDIRS=/usr/src/kernel-modules/fcdsl/src/src.fcdsl modules
make[1]: Entering directory `/usr/src/linux-2.6.16.13-4-obj/i386/default'
make[1]: *** No rule to make target `modules'. Stop.
make[1]: Leaving directory `/usr/src/linux-2.6.16.13-4-obj/i386/default'
make: *** [fcdsl.o] Error 2


Titus



Bewertung: 218 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: AVM Fritz!Card unter Suse 10.1
Rico Rommel, Donnerstag, 17. August 2006 09:16:34
Ein/Ausklappen

Hallo,

Mit deinen Kernelquellen stimmt etwas nicht bzw. es fehlt etwas. Überprüfe
bitte mal mit Yast, ob installierter Kernel und Kernelquellen(kernel-source)
in der Version übereinstimmen. Durch ein Onlineupdate könnte es zu Konflikten
gekommen sein. Falls die Versionen nicht übereinstimmen, müsstest du mal unter
[1] das zugehörige Paket kernel-source suchen.
Wenn die Versionen übereinstimmen, installiere einfach mal das Paket
kernel-source neu.

mfg
Rico

[1] ftp://ftp.suse.com/pub/suse/update/10.1/rpm/i586



Bewertung: 254 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht
-
Re: AVM Fritz!Card unter Suse 10.1
Titus , Freitag, 25. August 2006 18:11:32
Ein/Ausklappen


Hallo Rico!

Tatsächlich, daran lag es. In dem Tipp stand ja auch ganz zu Anfang, dass man die Quellen braucht. Ich hatte es in der Annahme, dass sie sowieso beim Installieren von Linux mit auf das System kopiert werden, überlesen. Nachdem ich die Quellen und den C-Compiler installiert hatte, lief das Makefile durch. Der Treiber läuft jetzt.

Danke, Titus



Bewertung: 248 Punkte bei 35 Stimmen.
Den Beitrag bewerten: Gut / Schlecht

Aktuelle Fragen

thema ändern
a b, 29.05.2016 16:34, 0 Antworten
Hallo Linuxer zuerst alle eine schönen Sonntag, bevor ich meine Frage stelle. Ich habe Ubuntu 1...
Ideenwettbewerb
G.-P. Möller, 28.05.2016 10:57, 0 Antworten
Liebe User, im Rahmen eines großen Forschungsprojekts am Lehrstuhl für Technologie- und Innova...
Welche Drucker sind Linux-mint kompatibel?
Johannes Nacke, 20.05.2016 07:32, 4 Antworten
Hallo Ihr Lieben, ich bitte um mitteilung welche Drucker Kompatibel sind mit Linux-Mint. LG Joh...
MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 3 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...