Wettbewerb

AMD sucht OpenCL-Coder

AMD sucht OpenCL-Coder

Mathias Huber
11.07.2011
Mit der AMD Competition Challenge möchte der Chiphersteller seine Technologien für das Rechnen auf Grafik- und Systemprozessoren bekannt machen.

Der Wettbewerb findet in zwei Disziplinen statt: der Innovation Challenge, bei der neuartige Anwendungen entstehen sollen, und der Performance Challenge, bei der es um die Optimierung eines vorgegebenen Algorithmus geht. Als Belohnung gibt es Geldpreise im Gesamtwert von 50.000 US-Dollar zu gewinnen.

Zum Erstellen ihrer Einreichungen müssen die Teilnehmer das SDK für AMD Accelerated Parallel Processing (APP) verwenden, das auch für Linux zum kostenlosen Download bereitsteht. Die APP-Technologie hieß früher ATI Stream und ermöglicht die Zusammenarbeit von GPU und CPU, insbesondere auf AMDs Fusion-APUs.

Der Wettbewerb wird für AMD vom Dienstleister Top Coder durchgeführt, der auf den Seiten seiner Programmierer-Community weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen veröffentlicht hat.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

MS LifeCam HD-5000 an Debian
Kay Michael, 13.04.2016 22:55, 0 Antworten
Hallo, ich versuche die oben erwähnte Cam an einem Thin Client mit Debian zu betreiben. Linux...
Import von Evolution nach KMail erzeugt nur leere Ordner
Klaus-Christian Falkner, 06.04.2016 12:57, 2 Antworten
Hallo, da ich vor einiger Zeit von Ubuntu auf Kubuntu umgestiegen bin, würde ich gerne meine E...
Sophos lässt sich nicht unter Lubuntu installieren
Chrstina Turm, 30.03.2016 20:56, 3 Antworten
Hi Leute, habe mir vor paar Tagen auf ein Notebook, das ohne Linux ausgedient hätte, Linux dr...
Novell Client auf Raspbian
Chris Baum, 16.03.2016 15:13, 3 Antworten
Hallo Community, ich hätte eine Frage, und zwar geht es um folgendes: Ich möchte eine Datei...
Pantheon konfigurieren (eOS)
John Smith, 16.03.2016 13:50, 0 Antworten
Hallo ins Forum, ich bin neu in der Linuxwelt und fühle mich bereits sehr wohl. Mein neues Sys...