AMD erforscht Linux

Aufmacher News

Ulrich Bantle
20.04.2006

AMD will in Dresden neben seinen zwei bestehenden Halbleiterfabriken, der Fab 30 und der Fab 36 ein Operating System Research Center (OSRC) gründen. Leiter der Betriebssystemforschung ist der ehemalige Suse-Chefentwickler und KDE-Programmierer Chris Schläger.

Ziel der Forschung in Dresden ist es, "Linux-basierte Referenzimplementierungen entwickeln und den Betriebssystemherstellern und der Open Source Gemeinschaft zur Verfügung stellen". Weitere Themenfelder des OS-Teams sind Virtualisierungstechnologie, Multi-Core Lösungen, Prozessor-Sicherheit und System- und Stromverbrauchsmanagement.

Dass AMD das Design seiner kommenden Mikroprozessoren auch auf Linux abstimmt und optimiert, kann für die Akzeptanz des freien Betriebssystems ein Pluspunkt sein.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Nach Ubdates alles weg ...
Maria Hänel, 15.11.2014 17:23, 4 Antworten
Ich brauche dringen eure Hilfe . Ich habe am wochenende ein paar Ubdates durch mein Notebook von...
Brother Drucker MFC-7420
helmut berger, 11.11.2014 12:40, 1 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu 14.04-Nutzer...
Treiber für Drucker brother MFC-7420
helmut berger, 10.11.2014 16:05, 2 Antworten
Hallo, ich habe einen Drucker, brother MFC-7420. Bin erst seit einigen Tagen ubuntu12.14-Nutzer u...
Can't find X includes.
Roland Welcker, 05.11.2014 14:39, 1 Antworten
Diese Meldung erhalte ich beim Versuch, kdar zu installieren. OpenSuse 12.3. Gruß an alle Linuxf...
DVDs über einen geeigneten DLNA-Server schauen
GoaSkin , 03.11.2014 17:19, 0 Antworten
Mein DVD-Player wird fast nie genutzt. Darum möchte ich ihn eigentlich gerne abbauen. Dennoch wür...