AMD erforscht Linux

Aufmacher News

Ulrich Bantle
20.04.2006

AMD will in Dresden neben seinen zwei bestehenden Halbleiterfabriken, der Fab 30 und der Fab 36 ein Operating System Research Center (OSRC) gründen. Leiter der Betriebssystemforschung ist der ehemalige Suse-Chefentwickler und KDE-Programmierer Chris Schläger.

Ziel der Forschung in Dresden ist es, "Linux-basierte Referenzimplementierungen entwickeln und den Betriebssystemherstellern und der Open Source Gemeinschaft zur Verfügung stellen". Weitere Themenfelder des OS-Teams sind Virtualisierungstechnologie, Multi-Core Lösungen, Prozessor-Sicherheit und System- und Stromverbrauchsmanagement.

Dass AMD das Design seiner kommenden Mikroprozessoren auch auf Linux abstimmt und optimiert, kann für die Akzeptanz des freien Betriebssystems ein Pluspunkt sein.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

Neue SuSE-Literatur
Roland Welcker, 14.01.2015 14:10, 1 Antworten
Verehrte Linux-Freunde, seit Hans-Georg Essers Buch "LINUX" und Stefanie Teufels "Jetzt lerne ich...
DVD abspielen unter openSUSE 13.1
Michael Pfaffe, 12.01.2015 11:48, 6 Antworten
Hallo Linuxer, Bisher habe ich meine DVD´s mit linDVD unter openSUSE abgespielt. Mit der Versi...
Kontrollleiste SuSE 12.3 gestalten
Roland Welcker, 31.12.2014 14:06, 1 Antworten
Wie bekomme ich das Icon eines beliebigen Programms (aktuell DUDEN) in die Kontrollleiste und kan...
flash-player
roland reiner, 27.12.2014 15:24, 7 Antworten
Mein Flashplayer funktioniert nicht mehr-Plug in wird nicht mehr unterstütz,auch über google chro...
PCLinuxOS Version 2014.08 "FullMonty" Umstellung auf deutsch
Karl-Heinz Welz, 19.12.2014 09:55, 10 Antworten
Hallo, liebe Community, ich bin 63 Jahre alt und möchte jetzt nach Jahrzehnten Windows zu Linux...