Glitzer und Glamor

AMD-Treiber nutzt GLAMOR standardmäßig

AMD-Treiber nutzt GLAMOR standardmäßig

Tim Schürmann
16.09.2013 Der Grafikkartentreiber xf86-video-ati für AMD-Karten nutzt jetzt standardmäßig die GLAMOR-Technik. Sie schiebt 2D-Inhalte auf Karten der HD7000-Generation über die OpenGL-Schnittstelle auf den Bildschirm.

Dies soll die Grafikausgabe von 2D-Inhalten beschleunigen und die hardwaregestützte 2D-Beschleunigung via EXA im DDX-Treiber überflüssig machen. Neben den HD7000-GPUs soll GLAMOR auch auf älteren Radeon-Karten funktionen, wenn man die entsprechenden Einstellungen in der xorg.conf per Hand vornimmt.

Um den Treiber mit GLAMOR übersetzen zu können, benötigt man derzeit immer noch die GLAMOR-Bibliothek und die entsprechenden Header-Dateien.

Ähnliche Artikel

Kommentare

Aktuelle Fragen

WLAN-Signalqualität vom Treiber abhängig
GoaSkin , 29.10.2014 14:16, 0 Antworten
Hallo, für einen WLAN-Stick mit Ralink 2870 Chipsatz gibt es einen Treiber von Ralink sowie (m...
Artikelsuche
Erwin Ruitenberg, 09.10.2014 07:51, 1 Antworten
Ich habe seit einige Jahre ein Dugisub LinuxUser. Dann weiß ich das irgendwann ein bestimmtes Art...
Windows 8 startet nur mit externer Festplatte
Anne La, 10.09.2014 17:25, 6 Antworten
Hallo Leute, also, ich bin auf folgendes Problem gestoßen: Ich habe Ubuntu 14.04 auf meiner...
Videoüberwachung mit Zoneminder
Heinz Becker, 10.08.2014 17:57, 0 Antworten
Hallo, ich habe den ZONEMINDER erfolgreich installiert. Das Bild erscheint jedoch nicht,...
internes Wlan und USB-Wlan-Srick
Gerhard Blobner, 04.08.2014 15:20, 2 Antworten
Hallo Linux-Forum: ich bin ein neuer Linux-User (ca. 25 Jahre Windows) und bin von WIN 8 auf Mint...