Vierundsechzig

Ubuntu
Ubuntu

64-Bit wird bei Ubuntu zum Standard

Tim Schürmann
03.09.2013 Ab Ubuntu 13.10 wird Canonical standardmäßig die 64-Bit-Version zum Download anbieten. Die 32-Bit-Fassung müssen Anwender dann explizit auswählen.

Das teilte Dmitrijs Ledkovs auf der Ubuntu Mailingliste mit. Seinen Ausführungen nach empfiehlt Canonical die 64-Bit-Versionen, da diese auf neuen Systemen kompatibler sei und vorteilhafter. Die 32-Bit-Fassung sollen alle nutzen, die einen Computer mit bis zu 2 GByte Hauptspeicher besitzen. Dmitrijs Ledkovs empfiehlt den auf Ubuntu aufbauenden Distributionen (wie Kubuntu oder Xubuntu) zukünftig ebenfalls die 64-Bit-Version zu bevorzugen.

Ähnliche Artikel

Kommentare