Linux Mint Debian Edition

201204RC ohne Gnome

201204RC ohne Gnome

Ulrich Bantle
18.04.2012
Die Macher von Linux Mint haben vor einigen Tagen die Debian Edition der Linux-Distribution (kurz LMDE) veröffentlicht.

Mit dem Eigenbau Desktop Cinnamon an Bord und Mate nebst Xfce als Alternativen weicht Linux Mint Debian von der ansonsten mit Ubuntu unterfütterten Distribution ab. . Gnome ist in LMDE nicht mehr dabei, allerdings basiert der Mate-Desktop auf Gnome 2.2. Mit der Entwicklung des Cinnamon-Desktops ist der Hauptentwickler Clement Lefebvre einen Sonderweg gegangen.

LMDE gilt im Jargon der Entwickler als "Semi-Rolling-Release", das heißt Debian-Testing ist die Updatequelle, es kommen mit so genannten Update-Packs aber nur zuvor getestete Pakete in die Rollation. LMDE ist nach Angaben des Projekts kompatibel zu Debian und in Ausgaben für 32- und 64-Bit-Rechner als Live-DVD erhältlich. Im Entwicklerblog sind die Downloadmöglichkeiten verlinkt.

LMDE 201204 mit Cinnamon 1.4, was der Standardinstallation entspricht.

Ähnliche Artikel

  • Linux Mint Debian Edition 2 veröffentlicht
    Die Macher der Distribution Linux Mint haben jetzt ihre auf Debian basierende Variante aktualisiert. Die Installationsmedien gibt es wahlweise mit MATE- oder Cinnamon-Desktop.
  • Linux Mint auf "Testing"-Basis
    Debian ist Ihnen zu ideologisch und Ubuntu zu langweilig? Kein Problem: Die neue Linux Mint Debian Edition kombiniert ein Bleeding-Edge-System mit Komfort und einem pragmatischen Umgang mit Treibern.
  • Gnome 2 reloaded: Maté und Cinnamon
    Mit seinem neuartigen Bedienkonzept stößt Gnome 3 auf herbe Kritik. Zwei junge Projekte reanimieren deshalb die Arbeitsweise von Gnome 2 – jedes mit einer ganz eigenen Strategie.
  • Linux Mint Debian Edition steigt auf Debian Stable um
    Die auf Debian basierende Linux Mint-Variante (kurz LMDE) wird zukünftig nicht mehr auf Debian Testing aufbauen, sonderen stattdessen die stabile Ausgabe von Debian Jessie nutzen. Diese Neuauflage von LMDE soll zudem den Codenamen „Betsy“ erhalten.
  • Linux Mint Debian Edition 201012
    Der breite Zuspruch der Anwender hat die Linux-Mint-Entwickler dazu gebracht, ihre auf "Testing" basierende Debian Edition funktional voll auszubauen und jetzt auch für 64-Bit-Rechner anzubieten.

Kommentare

Aktuelle Fragen

Leap 42.1 und LibreOffice
Heinz Kolbe, 09.02.2016 21:54, 0 Antworten
Moin moin, auf meinem Notebook habe ich Leap 42.1 und Win 10 installiert. Alles läuft rund nur...
Tails Update
Val Lerie, 11.01.2016 10:51, 0 Antworten
Hallo zusammen, updaten > update Speichern unter > Persistent nicht möglich, mit der Meldung;...
Recoll
Jürgen Heck, 20.12.2015 18:13, 4 Antworten
Wie kann man mit Recoll nach bestimmten Zeichen/Satzzeichen bzw. Zeichenkombinationen suchen, z....
Wings Platinum 4 auf Linux?
Bodo Steguweit, 18.12.2015 11:37, 4 Antworten
Hallo in die Runde ich nutze für meine Diashows Wings Platinum 4 als Diareferent. Arbeite jetzt...
Bandbreite regulieren
Georg Armani, 25.11.2015 16:50, 1 Antworten
Hallo, ich bin ein Neuling in Sachen Linux und hoffe auf Hilfe. Ich habe zwei Windows Rechner...