Nützliche Helfer für typische Aufgaben in der Shell

Terminal-Tuning

Viele belächeln das Terminal als antiquiertes Relikt aus der Computer-Steinzeit. Mit den richtigen Helfern lassen sich typische Arbeiten darin aber schneller und bequemer erledigen als auf der GUI.

Die Shell gehört zu den zentralen, aber kontroversen Bausteinen eines jeden Linux-Systems. Einsteiger klagen darüber, kryptische Kommandos in die "Eingabeaufforderung" hacken zu müssen. Fortgeschrittene Anwender möchten den Komfort und die Geschwindigkeit nicht missen, mit denen sich viele Aufgaben auf der Konsole erledigen lassen.

Mit ein paar Tricks lässt sich die Shell auf jeden Fall etwas komfortabler gestalten, auch ohne dazu auf Alternativen wie die Zsh*[1] oder Fish [2] umzusteigen. Zwar bringen die "Profi-Shells" viele nützliche Funktionen mit, die man der Bash – der gebräuchlichsten Linux-Shell – kaum beibringen kann. Mit den hier vorgestellten Tools rüsten Sie aber auch die Standard-Shell auf. Die nützlichen Helferlein klinken sich dabei so reibungslos ins System ein, dass sie kaum auffallen.

Bessere Geschichte

Die Bash speichert jedes eingegebene Kommando in der Datei ~/.bash_history. Den Verlauf können Sie sich beispielsweise mit history ausgeben lassen. Die Bash durchsucht die History zudem, sobald Sie im Terminal [Strg]+[R] drücken und dann einen Suchbegriff eingeben. Wiederholen Sie die Tastenkombination, springt die Shell zum nächsten Treffer; mit [Strg]+[Umschalt]+[R] geht es in die andere Richtung.

Die Suche hilft, alte Befehle auszugraben, sodass Sie sie nicht erneut eintippen müssen. Dabei sortiert die Suchfunktion die Treffer immer von neu nach alt. Die zuletzt eingegebenen Kommandos erscheinen beim Durchsuchen mit [Strg]+[R] also immer zuerst. Praktischer wäre es, wenn die am häufigsten gebrauchten Kommandos an erster

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Mit der Bash History Suggest Box Shell-Befehle schneller finden
    Mit den Pfeiltasten lässt sich der Bash-Verlauf schnell durchstöbern. Allerdings erweisen sich die Suchfunktionen der Bash als eng begrenzt. Hier springt die clevere Bash History Suggest Box in die Bresche.
  • Bequem(er) durch die History der Bash
  • Tricks für die Bash
    Mit ein paar grundlegenden Kniffen bringen Sie Schwung und Farbe in die Arbeit auf der Kommandozeile.
  • Dr. Linux
    Was sich hinter einem Befehl versteckt oder wer gerade eingeloggt ist; das alles lässt sich mit wenigen Eingaben auf der Tastatur herausfinden.
  • Shell-Tipps
    Erfahrene Linux-Nutzer schwören auf flexible Kommandozeilentools, mit denen sich manche Aufgabe schneller bewältigen lässt als in grafischen Programmen. Wir stellen die wichtigsten Anwendungen vor, um auch Einsteiger zu einem Ausflug in die Shell zu ermutigen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2018: PAKETE VERWALTEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 1 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...