AA_PO-26058_3dfoto-123RF.jpg

© 3dfoto, 123RF

Grafische Backup-Werkzeuge im Vergleich

Schließfach

Backup-Anwendungen zählen nach wie vor zu den Mauerblümchen unter den Linux-Programmen – völlig zu Unrecht, wie unser Vergleich von drei grafischen Datensicherungswerkzeugen zeigt.

Das regelmäßige Sichern von Daten gehört zum Alltag der meisten Administratoren. Typische Backup-Werkzeuge für die Kommandozeile lassen sich aber aufgrund der zahlreichen Parameter und teils umständlicher Syntax nur nach längerer Einarbeitung und sorgfältigem Studium der Manpages und Handbücher sinnvoll nutzen. Daher schrecken viele Anwender vor ihnen zurück und kopieren lieber in mehr oder weniger regelmäßigen Abständen das komplette Home-Verzeichnis auf eine externe Festplatte oder ein NAS.

Dabei gibt es komfortable grafische Werkzeuge zur Datensicherung, mit denen Sie dieses zeitaufwendige und unsichere Prozedere deutlich abkürzen können. Drei handliche Vertreter dieser Gattung stellen wir im Folgenden näher vor. Mit der PCLinuxOS 2017.07 LU Special Edition von der Heft-DVD können Sie die Programme auch direkt ausprobieren.

PCLinuxOS 2017.07 LU Special Edition

Die LU Special Edition, die Sie bootfähig auf der DVD zu diesem Heft finden, bringt zahlreiche Werkzeuge zur Datensicherung, Datenrekonstruktion und Hardware-Erkennung mit. Sie basiert auf PCLinuxOS, das als Rolling Release stets einen aktuellen Bestand an Software aufweist. Das als Hybrid-Abbild ausgelegte Image eignet sich auch zum Booten von einem USB-Stick. Sie starten das System wahlweise im Live-Modus oder installieren es auf einen Massenspeicher.

Von den vorinstallierten Werkzeugen arbeiten manche im Userspace, andere erfordern jedoch administrative Rechte. Für Erstere gibt es den Benutzer linuxuser, Letztere rufen Sie als root auf. Das Passwort lautet in beiden Fällen linuxuser. Sie können Passwörter und Benutzer jederzeit mit den bordeigenen Mitteln ändern. Auf dem Desktop

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 8 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Backup-Lösung Areca für den Linux-Desktop
    Viele Backup-Programme unter Linux sind für Netze gedacht und setzen daher einen Server voraus. Areca eignet sich jedoch primär für Desktop-Sicherungen ohne umständliche Konfiguration.
  • Gut aufgehoben
    Der tatsächliche Nutzen eines Backup-Programms zeigt sich oft erst dann, wenn die Wiederherstellung ansteht. Mit Areca sind Ihre Daten auch in schwierigen Zeiten in guten Händen.
  • Auf der sicheren Seite
    Dank einfach zu bedienender Programme ist es heute leicht, Backups zu erstellen und zu verwalten: Wir stellen das Datensicherungstool Areca vor.
  • Datensicherung auf externen Datenträgern
    Die einfachste Möglichkeit, ein Backup Ihrer privaten Dateien zu erledigen, bieten die USB-Schnittstellen Ihres Computers: Schließen Sie hier eine externe Platte oder einen USB-Stick an, können Sie darauf die Daten sichern.
  • Daten sichern mit Lucky Backup
    Backups, automatisiert und platzsparend – das verspricht Lucky Backup. Das Tool verzahnt Rsync mit weiteren Techniken zu einer komfortablen Applikation zum Sichern von Daten.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2018: PAKETE VERWALTEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 0 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 1 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...