Fazit

Im Vergleich mit dem 999 Euro teuren Homie lässt sich mit einem ähnlich starken, kommerziellen NAS-System viel Geld sparen. Alternativ stellen Sie sich mit dem Geld einen Heimserver mit Hardware der mittleren bis oberen Preiskategorie zusammen. Mithilfe der ab Seite 20 dieser Ausgabe vorgestellten NAS-Distributionen lässt sich dann auch ohne viel Aufwand ein NAS-System aufsetzen, ohne dass man sich tiefgreifend mit der Konfiguration von Serverdiensten beschäftigen muss. Allerdings gilt es schon bei der Netzwerkkonfiguration, einige Hürden zu überwinden. Wer sich noch nie mit dem Thema Port-Weiterleitungen, DynDNS, Samba oder gar SSH und VPN beschäftigt hat, dem steht viel Arbeit bevor. Der im Kaufpreis enthaltene Einrichtungssupport nimmt dem Nutzer diese Aufgaben komplett ab.

Gegenüber klassischen NAS-Systemen von Synology, Qnap und Co. besitzt der Homie den Vorteil, dass die Entwickler von Anfang bis Ende auf Open-Source-Dienste zurückgegriffen haben. Für alle davon gibt es plattformübergreifende Client-Anwendungen, egal, ob Smartphone, Tablet-PC oder Computer. Speziell Linux-Anwender müssen in der Regel keine proprietären Anwendungen nachinstallieren, sondern können direkt Evolution oder Thunderbird für die Dienste des Homie einrichten. Die von Datamate entwickelte Cockpit-Oberfläche vereint dazu die einzelnen Insellösungen zu einem durchdachten System. Summa summarum ist der Homie ein guter Kumpel – besonders, wenn man noch Hilfe in der Netzwerkwelt benötigt. 

Infos

[1] "Hackers Stole Account Details for Over 60 Million Dropbox Users": https://motherboard.vice.com/en_us/article/nz74qb/hackers-stole-over-60-million-dropbox-accounts

[2] "Box.com Plugs Account Data Leakage Flaw": https://threatpost.com/box-com-plugs-account-data-leakage-flaw/122810

[3] Datamate Homie: https://www.datamate.org/homie

[4] Ionas: https://www.ionas.com

[5] Ionas-RasPi-Server: Christoph Langner, "Voll auf Kurs", RPG 02/2016, S. 68, http://raspi-geek.de/36001

[6] Bezugsquelle via Amazon: https://www.amazon.de/dp/B075Y33B5G

[7] Linux-Spiele auf Steam: http://store.steampowered.com/search/?os=linux

[8] Lizenzbedingungen: https://www.datamate.org/software/lizenzbedingungen

[9] Teamviewer: https://www.teamviewer.com

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • openSUSE Weekly News, Ausgabe 125 ist draussen!
  • Bedingt einsatzbereit
    Viele Anwender installieren für das kollaborative Arbeiten ihre eigene Cloud mit synchronisierten Datenbeständen. Dabei macht die chinesische Software Seafile dem Platzhirschen Owncloud zunehmend Konkurrenz.
  • Komfortable private Cloud mit Seafile
    Seit Prism und Tempora ist klar: Daten in der öffentlichen Cloud sind vor dem Zugriff der Geheimdienste nicht sicher. Abhilfe schafft da nur eine selbst gehostete Lösung – Seafile bietet dafür einen ebenso simplen wie genialen Ansatz.
  • Lebenszeichen
    Linux Dash und Cockpit helfen bei der Überwachung von Servern in kleinem und großem Rahmen. Fedoras Cockpit glänzt nicht nur als Monitoring-Lösung, sondern dient auch zum Verwalten von Servern über das Web.
  • Open-IT-Cockpit, eine freie Monitoring-Lösung

    Der Dienstleister IT-Novum GmbH hat unter dem Namen Open-IT-Cockpit ein Framework für die Systemüberwachung freigegeben. Das Cockpit integriert die Monitoring-Software Nagios und weitere Open-Source-Tools.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...