Feren OS 2017.08 jetzt als Rolling Release

Feren OS ist ein komplettes Betriebssystem auf der Basis von Linux Mint 18.2 mit Cinnamon-Desktop. Die Entwickler wollen Linux-Einsteiger mit einem intuitiv bedienbaren System überzeugen, das optisch viel hermacht und sich mithilfe zahlreicher Themes leicht verwandeln lässt. Dank eines breiten Sortiments von Konfigurationsoptionen lassen sich das Aussehen und die Haptik nach eigenem Geschmack gestalten. Da Feren OS ab dieser Version auf Rolling Releases setzt, erübrigt sich in Zukunft ein Distributionsupgrade. Sie booten das installierbare 64-Bit-Livesystem von Seite B der ersten Heft-DVD. Im Verzeichnis isos/ finden Sie das zugehörige ISO-Image. 

Neue Programme

KiCAD**4.0.6 dient zum Entwerfen von Schaltplänen und liefert heute unter anderem die Blaupausen für Komponenten, die im Kernforschungszentrum CERN in Genf zum Einsatz kommen. Schaltpläne, die Sie mit diesem Programm erzeugen, eignen sich je nach Format für den Import in andere Programme. -> S. 64

Das freie Malprogramm Krita 3.2 wartet in der neuen Version mit einigen Updates auf. So können Besitzer von Grafik-Tablets nun wieder mit den Fingern malen. Neu hinzu kamen Pinsel von Radian, die verschiedene neue Texturen und Möglichkeiten bereitstellen. Ein zusätzliches Pinselwerkzeug gestattet es jetzt auch, unerwünschte Objekte aus Bildern zu entfernen.

Obwohl eigentlich bereits überholt, spielt FTP immer noch eine nicht zu unterschätzende Rolle. LFTP 4.8 bietet bereits seit 20 Jahren einen stark erweiterten Befehlssatz für die Kommandozeile, der auch sichere Übertragungen realisiert. Auch sonst lässt LFTP kaum kaum Wünsche offen, ohne dabei übermäßig schwierig in der Handhabung zu sein. -> S. 80

Mithilfe von Netrw 1.3.2 tauschen Sie schnell und einfach Daten zwischen zwei Rechnern aus. Eine Konfiguration entfällt, da Sie alle Einstellungen als Parameter beim Aufruf mit angegeben. Zum Sicherstellen der fehlerfreien Übertragung berechnet das Tool optional auch Prüfsummen. -> S. 10

Viele Betreiber von Webprojekten machen sich zu Recht Gedanken um dessen Sicherheit. Die Lernumgebung Web Security Dojo 3.0 zeigt Ihnen, wie Sie Sicherheitslöcher zielgerichtet aufspüren. Bei der auf der Heft-DVD enthaltenen OVA-Datei handelt es sich um eine Virtual Appliance, die Sie beispielsweise in Virtualbox importieren. -> S. 30

Stacer**1.0.8 räumt das System auf und erlaubt eine einfache Überwachung der Systemauslastung. Deswegen gilt das Tool als Linux-Pendant zum Ccleaner aus der Windows-Welt. Die jetzt veröffentlichte Version schrieben die Entwickler in der Programmiersprache C++ komplett neu, was die Performance im Vergleich zum Vorgänger deutlich steigern und den Ressourcenverbrauch verringern soll.

Sysusage**5.5 behält die System-Ressourcen im Auge und alarmiert Sie bei Bedarf. Das Tool erfasst die Systemdaten mithilfe von Sysstat, bereitet sie optisch eingängig auf, und stellt Sie über eine Weboberfläche im Browser dar. -> S. 10

Bei Tad 0.8.5 handelt es sich um ein ausgefeiltes, leistungsfähiges Anzeigeprogramm für CSV-Dateien, das auch mit sehr großen Dateien problemlos zurechtkommt. Zur schnellen Verarbeitung importiert es die Daten in eine SQLite-Tabelle, sodass sich umfassende Operationen darauf ausführen lassen.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Neues auf den Heft-DVDs
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2018: FLINKE BROWSER

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 3 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...