AA-123RF-14522781-Wang_Tom-123RF.jpg

© Wang Tom, 123RF

Luminance HDR 2.5 mit deutlichen Verbesserungen

Kontrastreich

Luminance HDR ist die wichtigste freie Software zum Erstellen von HDR-Bildern. Die kürzlich veröffentlichte Version 2.5 bekam viele Neuerungen spendiert und macht es den Anwendern deutlich leichter.

Ursprünglich einmal diente Luminance HDR [1] unter dem Namen Qtpfsgui als grafische Oberfläche für die Pfstools. Inzwischen ging der Code dieser Programme jedoch in Luminance HDR auf, sodass die Anwendung auf eigenen Füßen steht. Das moderne Bildbearbeitungswerkzeug beherrscht sowohl das Kombinieren mehrerer Aufnahmen einer Belichtungsreihe (also unterschiedlich belichteter Fotos desselben Motivs) zu einem HDR-Bild als auch das Ausbelichten von RAW-Bildern mittels Tonemapping. In beiden Fällen wandelt es die größeren HDR-Belichtungsräume (High-Dynamic Range) in normale LDR-Varianten (Low-Dynamic Range) um.

Auf den ersten Blick lassen sich im Vergleich zur letzten Version kaum Veränderungen an der Oberfläche von Luminance HDR 2.5 erkennen (Abbildung 1). Wie bisher wählen Sie den für das Tonemapping genutzten Operator im oberen linken Teil des Fensters aus. Direkt darunter erscheinen die vom Operator abhängenden Optionen. Diese Parameter speichert Luminance HDR intern in einer Liste, über den Schalter Vorherige stellen Sie frühere Einstellungen wieder her.

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Fine-Art-HDR mit Luminance
    HDR-Bilder mit ihrer hohen Detaildichte und beeindruckenden Farbgebung gelten heute in der Fotografie als Stand der Dinge. Luminance HDR fasst alle dazu notwendigen Techniken unter einer Oberfläche zusammen.
  • Licht und Schatten
    Mit Photomatix stellt HDRsoft den ersten kommerziellen HDR-Konverter für Linux vor. Da stellt sich die Frage, ob die Bezahlsoftware mehr leistet als freie Gegenstücke wie das beliebte Luminance HDR.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...