Dauerhaft

Möchten Sie Tails regelmäßig nutzen, empfiehlt sich die Installation auf einem schnellen Wechseldatenträger, wie etwa einem USB-Speicherstick. Anders als auf optischen Datenträgern lässt sich hier ein persistenter Bereich anlegen, der das Abspeichern individueller Einstellungen und Dokumente ermöglicht. Diesen Speicherbereich verschlüsselt Tails und öffnet ihn nur per Authentifizierung.

Um die Distribution auf einem USB-Flashstick zu nutzen, empfiehlt sich eine Mindestgröße des Mediums von 4 GByte. In diesem Fall bleibt etwa 1,3 GByte Platz für einen persistenten Speicherbereich.

Tails bringt einen Installer mit, über den Sie das System weitgehend automatisiert auf einen USB-Stick packen. Dazu starten Sie die Routine im Live-System über Anwendungen | Tails | Tails Installer. Die grafische Oberfläche bietet drei Installationsvarianten: Die erste versieht einen USB-Stick mit dem aktuell genutzten Tails-System, die beiden anderen dienen zum Aktualisieren bestehender Systeme (Abbildung 5).

Abbildung 5: Mithilfe dreier Installationsoptionen packen Sie Tails auf einen USB-Stick oder eine SD-Speicherkarte. Alternativ aktualisieren Sie damit auch bereits vorhandene Systeme.

Lassen Sie aber Vorsicht walten, wenn der Stick bereits persistente Speicherbereiche enthält: Kopieren Sie ein bereits laufendes Tails-System auf einen anderen Speicherstick, formatiert der Installer diesen und löscht damit alle bestehenden Daten. Bei allen Upgrade-Varianten bleiben persistente Speicherbereiche jedoch erhalten.

Das kann jedoch auch bedeuten, dass im persistenten Bereich des aktualisierten Systems veraltete Daten liegen – es empfiehlt sich also eine vorherige Kontrolle. Stellen Sie dabei fest, dass hier Änderungen anstehen, bietet Tails dazu mit den Werkzeugen Configure persistent volume und Delete persistent volume aus dem Untermenü Systemwerkzeuge Hilfe an. Configure persistent volume legt auch neue persistente Bereiche an, die Sie im Wechseldatenträger-Dialog unter der Bezeichnung TailsData finden.

Außerdem lässt sich im entsprechenden Dialog vorgeben, welche Art von Daten Sie im persistenten Bereich speichern möchten. Neben persönlichen Daten dürfen das auch Thunderbird-Adressbücher, E-Mails oder kryptografische Schlüssel sein. Nach Abschluss der Konfiguration und einem Warmstart steht der erneuerte persistente Bereich zur Verfügung. Um ihn einzubinden, müssen Sie das zuvor festgelegte Passwort angeben.

Fazit

Tails integriert zahlreiche einfach zu bedienende Werkzeuge zur sicheren Kommunikation und erleichtert damit das Nutzen sicherer Verbindungen. Die Distribution gefällt durch eingängige Werkzeuge zum Anlegen bootfähiger Wechseldatenträger und das vollautomatische Einrichten des Zugangs zum Tor-Netzwerk. Dank gut abgesicherter persistenter Daten und profunder Software-Ausstattung lässt sich Tails auch als sichere Alltagsdistribution im Offline-Betrieb via USB-Stick nutzen.

Beim Einsatz auf fremden Computern hinterlässt die Distribution auf deren Massenspeichern keinerlei Spuren. Auch wegen der ausgezeichneten Pflege und hervorragenden Dokumentation empfiehlt sich die Distribution für jeden sicherheitsbewussten Anwender. Als einziges Manko für den ständigen Einsatz fällt die relativ hohe Latenz beim Surfen auf. Sie ist der Tatsache geschuldet, dass jeder Verbindungsaufruf über drei zusätzliche Knoten läuft, die ihn jeweils ver- beziehungsweise entschlüsseln.  

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Tails 1.2.1 veröffentlicht
    Mit dem Live-System Tails lässt sich komfortabel anonym im Internet surfen. Die Distribution ist jetzt in einer neuen Version erschienen, die zahlreiche Fehler und Sicherheitslücken behebt. Die Macher raten zu einer schnellstmöglichen Aktualisierung.
  • Sicher ist sicher
    Wer im Internet inkognito unterwegs sein will, muss viel Fachwissen und Zeit mitbringen, um sein System gegen Lauscher abzusichern. Tails erspart Ihnen diese Arbeit und bringt Sie sicher und anonym online.
  • Anonym und sicher Surfen mit Tails
    Benötigen Sie eine anonyme Verbindung ins Netz, ist Tails 0.19 genau das Richtige für Sie: Das Live-System verschleiert beim Surfen und Mailen sämtliche Spuren.
  • Distribution Tails stopft Sicherheitslücken und aktualisiert Software
    Mit Tails sollen Anwender anonym und sicher im Internet surfen. Die jetzt freigegebene Version 3.2 stopft vor allem einige Sicherheitslücken, weshalb Anwender möglichst schnell umsteigen sollten.
  • Anonymes Surfen im Internet mit Tails
    Eine Distribution abzuschotten, bedeutet viel Konfiguration. Die Distribution Tails nimmt Ihnen Arbeit ab und ermöglicht das sichere Surfen aus einem Live-System.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...