AA_123rf-10857093_creator76-123RF.jpg

© creator76, 123RF

Kernel-Entwicklung: Strukturen und Mechanismen

Kern(el)kraft

Ein Kernel-Zyklus dauert acht bis zehn Wochen. Die Entwicklung folgt dabei einem eingespielten Schema.

Der Betriebssystemkern Linux ist das größte und zweifelsfrei einflussreichste Projekt aus dem Bereich der freien Software. Linux hat die Welt im positiven Sinn verändert, und es erleichtert nach wie vor das Leben vieler Menschen. Alle acht bis zehn Wochen bescheren die Entwickler den Anwendern eine neue Version des Kernels. Dabei überschreiten sie in letzter Zeit regelmäßig die Zahl von 10 000 Patches, die im Schnitt von rund 1600 Entwicklern stammen, die wiederum für etwa 200 Unternehmen arbeiten.

Die derzeitige Bearbeitungsrate beträgt atemberaubende acht Änderungen pro Stunde. Doch wie bewältigt eine lose organisierte Gemeinschaft diese Last? Was passiert genau während eines solchen Zyklus, und welche Probleme müssen die Entwickler dabei lösen?

Bei Kernel-Entwicklern handelt es sich heute zunehmend um festangestellte Programmierer aus Unternehmen. Ihre Arbeitgeber haben auf die eine oder andere Weise ein Interesse an der Arbeit am Kernel und stellen daher einen oder mehrere Angestellte in Vollzeit oder auf der Basis von Teilzeit dafür ab (Abbildung 1).

Abbildung 1: Die Zahl der Codezeilen im Kernel steigt ständig. (Bild: Linux
...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Kernel-Entwickler ärgern sich über Systemd-Entwickler
    Übergibt man dem Kernel die Option „debug“, so übernimmt auch Systemd diese Einstellung und schreibt ebenfalls zahlreiche Meldungen in das Kernel-Protokoll, so dass unter Umständen ein Start unmöglich wird. Über dieses Verhalten hat sich jetzt eine hitzige Diskussion entwickelt.
  • Video-Interview mit Linus

    Bei der Linuxcon in Japan hat sich Linus Torvalds zum Kernel 3.0 und zum Jubiläum 20 Jahre Linux geäußert.
  • Stabiler Linux-Kern kommt per Mail

    Die anhaltenden Störungen bei Kernel.org als angestammtem Download-Refugium für den Linux-Kernel lassen Maintainer Greg Kroah-Hartman neue Wege gehen.
  • Pinguine zählen
    Der Kernel-Report 2016 der Linux Foundation bietet wieder interessante Zahlen und Fakten zu Linux und seiner Entwicklung.
  • Kernel 2.6.39.4 ist fertig

    Mit Kernel 2.6.39.4 hat Maintainer Greg Kroah-Hartman die letzte Stable-Release der Kernel-Serie 2.6.39 angekündigt.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...