AA-123RF-15684979-alexmillos-123RF.jpg

© alexmillos, 123RF

Konfigurationen verwalten mit Etckeeper

Versionitis

Etckeeper bringt Ordnung in die globalen Konfigurationsdateien und beugt dabei Problemen mit versehentlich gelöschten Dateien vor.

Gemäß dem Filesystem Hierarchy Standard (FHS) [1] teilen sich die Konfigurationsdateien in die persönlichen, auf einen Nutzer bezogenen Anpassungen im Home-Verzeichnis sowie auf die globale Konfiguration in /etc auf. Im Linux-Dateibaum stand das Verzeichnis /etc früher für "et cetera"; heute wird es auch als "editable text configuration" interpretiert, da sich dort im Lauf der Jahre zunehmend Konfigurationsdateien ansammelten. Linux und andere unixoide Systeme haben hier den Vorteil, Konfigurationen in leicht les- und editierbaren Textdateien abzulegen.

In /etc und seinen Unterverzeichnissen tummeln sich daher viele Dateien, die für interessierte Anwender eine Vielfalt an Einstellmöglichkeiten bieten. Hier liegen unter anderem die Init-Skripte beziehungsweise zunehmend die Konfigurationsdateien von Systemd, die Einstellungsdateien von Ein- und Ausgabegeräten sowie wichtige schützenswerte Dateien wie /etc/shadow. Die Nachverfolgbarkeit von Änderungen stellt hier ein wichtiges Ordnungselement dar.

Problemlösung

Wir wären nicht bei Linux, wenn sich dieses organisatorischen Problems nicht jemand angenommen hätte: Das vom prominenten Debian-Entwickler Joey Hess [2] geschaffene Programm Etckeeper [3] übernimmt in solchen Situationen die Aufgabe, Änderungen zu speichern und zu versionieren. Dabei macht sich Etckeeper sowohl auf Desktopsystemen wie auch auf Servern nützlich, wo des Öfteren Änderungen an der Konfiguration von Apache, MySQL und anderen Paketen anfallen.

Auch Entwickler und Paket-Maintainer ändern Konfigurationen in neuen Versionen der

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Turnkey Linux 11.1 mit über 40 Appliances

    Die Ubuntu-basierte Distribution Turnkey Linux ist in Version 11.1 mit aktualisierter Software verfügbar. Auch die angebotenen Appliances erhielten ein Update.
  • Eng verzahnt
    Backups sind Pflicht, sollen die Daten auch nach einem Crash noch verfügbar sein. Kup automatisiert unter KDE SC 4 und Plasma 5 diese Aufgabe elegant.
  • Mit Mercurial Dateien verwalten
    Die Versionsverwaltung Mercurial ermöglicht es, beim Programmieren mit Ideen zu spielen und Neues auszuprobieren, ohne hart erarbeitete Ergebnisse zu verlieren.
  • Nicht nur für Quelltexte: Versionsverwaltung mit Git
    Arbeiten mehrere Personen zusammen an Quelltexten oder Dokumenten, artet das schnell in Gewurstel aus. Hier schafft Git schnell Abhilfe: Die verteilte Versionsverwaltung sorgt mit minimalem Aufwand zuverlässig für die Integrität und Konsistenz der Daten.
  • Mit CVS oder Subversion Quelltexte verwalten
    Versionsverwaltung ist weder kompliziert noch ausschließlich für Programmierer gedacht: Tools wie Subversion archivieren unkompliziert alle Dateien, von denen es unterschiedliche Versionen gibt.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2018: PAKETE VERWALTEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 0 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...
sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 3 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...