AA_Slimbook_cmp.png

© Computec Media GmbH

KDE Slimbook: Notebook aus dem KDE-Projekt

Starkes Leichtgewicht

Das KDE Slimbook erweitert die Riege der Linux-Notebooks um ein gut aussehendes, leistungsstarkes Ultrabook.

Wer als Linux-Anwender Hardware kauft, ohne sich um Kompatibilität zu kümmern, sieht sich auch heute noch mit Fehlkäufen konfrontiert. Das gilt zwar vor allem für Peripheriegeräte wie Multifunktionsdrucker, betrifft aber auch Notebooks. Diese Klippe umschifft das KDE Slimbook [1]: Es enthält bereits ein vorinstalliertes und konfiguriertes Linux-System.

Es löst aber nicht nur das Einkaufsproblem von Endanwendern, sondern gleich auch ein beständiges Dilemma von Software-Entwicklern: Ihnen steht zum Testen ihrer Software nur eine begrenzte Auswahl an Hardware zur Verfügung. Der Kollege, mit dem man an einem Projekt entwickelt, besitzt vermutlich nicht das gleiche Notebook oder auch nur vergleichbare Hardware. Dem wirken die KDE-Entwickler nun entgegen.

In Zusammenarbeit mit dem KDE-Projekt konzipierte der spanische Hersteller Slimbook ein Notebook, das sich ähnlich wie Dells XPS-Reihe in erster Linie an Entwickler und Linux-Fans wendet. Bei der Konzeption des 13,3 Zoll kleinen Ultrabooks, das frappierend an ein Macbook Air erinnert, achteten die Entwickler darauf, dass die Hardware klaglos mit dem Betriebssystem und den KDE-Komponenten Plasma, Applications und Frameworks zusammenarbeitet.

So erhalten nicht nur KDE-Entwickler eine vergleichbare Arbeitsgrundlage: Dank der vorgegebenen Hardware lassen sich Probleme, die Besitzer des KDE Slimbook mit der Software haben, leichter lösen. Bereits im letzten Jahr unternahm Jonathan Riddell, ehemals federführender KDE-Entwickler, einen ersten Schritt in Richtung einer gemeinsamen Basis.

Mit der Veröffentlichung des Projekts KDE Neon schufen die Entwickler ein Referenz-Betriebssystem, das gleich zwei der drei Fehlerquellen bei der Entwicklung leichter vergleichbar machte. Betriebssystem und Desktop-Umgebung schrieb es fest, blieb nur

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Notebook mit vorinstalliertem KDE Neon
    Das KDE-Projekt hat zusammen mit dem spanischen Hardwarehersteller Slimbook ein Notebook mit Linux angekündigt. Vorinstalliert sind die Desktop-Umgebung Plasma sowie zahlreiche KDE-Anwendungen. Das Gerät haben zudem die KDE-Entwickler persönlich getestet.
  • Schlankes Notebook aus Aluminium mit vorinstalliertem Linux
    Der spanische Hardware-Hersteller Slimbook bietet ein neues, 15,6-Zoll großes Notebook an. Dieses kommt wahlweise mit vorinstalliertem Ubuntu oder einer von elf weiteren Distributionen. Das Gehäuse des Excalibur genannten Geräts ist komplett aus Aluminium gefertigt.
  • Tastaturlose PCs unter Linux einsetzen
    In der Lücke zwischen PDA und Laptop haben sich die tastaturlosen Tablet-PCs etabliert. Wir haben uns zwei der stiftbasierten Systeme näher angesehen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2017: Server für Daheim

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...