Fazit

Alle Aufgaben, die Stacer anbietet, lassen sich auch auf der Kommandozeile, mithilfe grafischer Bordmittel oder mit Konkurrenzprodukten wie etwa Bleachbit [5] erledigen – allerdings bei Weitem nicht mit demselben grafischen Schick. Am besten gefiel uns Stacer unter Apricity OS [6], da es sich dort perfekt in die moderne Anmutung dieser auf Arch Linux basierenden Distribution einfügt.

Zwar erlaubt die Auslieferung als AppImage, Stacer mit einem Paket auf mehrere Distributionen zu verteilen, zudem entfällt die Installation. Jedoch bringt es das AppImage bereits auf über 50 MByte Umfang, die ausführbare Datei ist nach dem Entpacken rund 75 MByte groß, das Gesamtpaket umfasst gar 130 MByte. Linux-Einsteiger schließlich sollten achtgeben, sich bei unbedachten Aktionen mit Stacer nicht ins Knie zu schießen. 

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Neue Stacer-Version räumt Ubuntu noch schneller und besser auf
    Die Anwendung Stacer räumt ein Ubuntu-System auf und erlaubt eine einfache Überwachung der Systemauslastung. Aus diesem Grund wird es gerne mit CCleaner für Windows verglichen. Die jetzt veröffentlichte Version gibt sich ab sofort genügsamer.
  • Datenjongleur
    Die gängigen Linux-Distributionen zielen primär auf stationäre Computersysteme ab. Der Newcomer Apricity OS dagegen wendet sich verstärkt an jene Zielgruppe, die Cloud-Dienste nutzt und ihr digitales Leben im Internet verbringt.
  • Wolf im Schafspelz
    Apricity OS will Web- und Cloud-Arbeitern den Alltag erleichtern, bietet aber auch für Einsteiger viel Interessantes.
  • Beta des Videoschnittprogramms Kdenlive mit Änderungen unter der Haube
    Die Entwickler des Videoschnittprogramms Kdenlive haben eine Vorschauversion der kommenden Version 18.04 veröffentlicht. Interessenten können sie als AppImage herunterladen und ausprobieren, müssen aber noch mit Fehlern rechnen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 05/2018: GEODATEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

added to access control list
Ingrid Kroll, 27.03.2018 07:59, 10 Antworten
Hallo allerseits, bin einfache Nutzerin und absolut Linux-unwissend............ Beim ganz norm...
Passwortsicherheit
Joe Cole, 15.03.2018 15:15, 2 Antworten
Ich bin derzeit selbständig und meine Existenz hängt am meinem Unternehmen. Wahrscheinlich verfol...
Brother drucker einrichten.
Achim Zerrer, 13.03.2018 11:26, 1 Antworten
Da mein Rechner abgestürzt war, musste ich das Betriebssystem neu einrichten. Jetzt hänge ich wi...
Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 2 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...