Fazit

Mit dem Pi Zero W ergänzt die Raspberry Pi Foundation ihr Portfolio um ein wichtiges Produkt. Ohne einen Netzwerkanschluss blieb das Einsatzgebiet des alten Pi Zero auf wenige Anwendungen beschränkt, wenn man den Mini-RasPi nicht per USB-Dongle mit der entsprechenden Funktechnik aufrüstete. Beim Pi Zero W fallen solche Klimmzüge weg.

Der alte Pi Zero bleibt weiterhin im Handel, der Pi Zero W soll allerdings in größerer Stückzahl verfügbar sein. Zu Redaktionsschluss blieb der Verkauf des Pi Zero W, analog zum Vertrieb des Vorgängers, jedoch auf eine Einheit pro Haushalt beschränkt. Die Foundation setzt zum Vertrieb des Raspberry Pi Zero, inklusive des Pi Zero W und des neuen Gehäuses, auf lokale Distributoren in verschiedenen Ländern. 

Der Autor

Maximilian Batz ist Inhaber der Firma pi3g, des deutschen Distributors für den Pi Zero. Bereits kurz nach Vorstellung des Pi Zero W gingen in seinem Online-Shop unter https://buyzero.de mehr als 2000 Bestellungen ein, die inzwischen auf dem Weg zu den Kunden sind.

Infos

[1] Ankündigung des Pi Zero: https://www.raspberrypi.org/blog/raspberry-pi-zero

[2] Pi Zero mit Kamera-Konnektor: https://www.raspberrypi.org/blog/zero-grows-camera-connector

[3] Raspberry Pi Zero Wireless: https://www.raspberrypi.org/products/pi-zero-wireless

[4] 5. Geburtstag des RasPi: https://www.raspberrypi.org/blog/whats-on-raspberry-pi-birthday-2017

[5] "How they make Raspberry Pi in the UK": https://www.youtube.com/watch?v=Tza6Hl8wSJ0

[6] Cypress CYW43438: http://www.cypress.com/file/298076/download

[7] RaZberry: https://razberry.z-wave.me

[8] "How much power does Pi Zero W use?": http://raspi.tv/2017/how-much-power-does-pi-zero-w-use

[9] "Proant Niche antenna licensed by Raspberry Pi": http://www.proant.se/en/news/2017/03/01/raspberry-pi-zero-w-nbi16.htm

[10] "Cypress to Acquire Broadcom's Wireless Internet of Things Business": http://www.cypress.com/news/cypress-acquire-broadcom-s-wireless-internet-things-business-0

[11] "Raspberry Pi Zero W external antenna mod": http://www.briandorey.com/post/Raspberry-Pi-Zero-W-external-antenna-mod

[12] Rpiconfig via config.txt: http://elinux.org/RPiconfig

[13] Doku zu Device-Tree-Overlays: https://github.com/raspberrypi/firmware/blob/master/boot/overlays/README

[14] Informationen zum Raspbian-Update vom 13.05.2016: https://www.raspberrypi.org/blog/another-update-raspbian

[15] Notepad++: https://notepad-plus-plus.org/

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 7 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Neuer Raspberry Pi Zero bekommt WLAN und Bluetooth
    Der beliebte Mini-Computer Raspberry Pi feiert seinen fünften Geburtstag. Zu seinem Ehrentag haben seine Macher ein neues Modell angekündigt: Der Raspberri Pi Zero W ist ein aufgebohrter Rapberry Pi Zero und kostet lediglich 10 Dollar.
  • Multifunktional
    To Pi or not to Pi – das ist hier die Frage: Für wen lohnt es sich, jetzt schon zum brandneuen Raspberry Pi 3 zu greifen?
  • Getunnelt
    Tor gilt trotz intensiver Bemühungen diverser staatlicher Organe als sichere Option für Anonymität im Netz. Doch die Datenraten im Tor-Netz schwanken, sodass viele Nutzer auf einen VPN-Zugang zurückgreifen. Die AnonyMeBox v3 möchte beide Welten bedienen.
  • Neue Variante des Raspberry Pi Zero W mit aufgelöteten Pins
    Der Raspberri Pi Zero W erfreut sich nach wie vor einiger Beliebtheit. Wer allerdings die GPIO-Anschlüsse nutzen wollte, musste erst selbst passende Pins auflöten. Mit dem neuen Modell Raspberry Pi Zero WH gehört das der Vergangenheit an.
  • Raspberry Pi Zero bekommt Kamera-Anschluss
    Raspberry Pi Zero heißt die abgespeckte Variante des Mini-Computers Raspberry Pi, die derzeit für nur 5 Dollar zu haben ist. Jetzt gibt es eine überarbeitete Fassung, die endlich auch einen Anschluss für das Kamera-Modul besitzt.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 02/2018: PAKETE VERWALTEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

sharklinux
Gerd-Peter Behrendt, 18.01.2018 23:58, 0 Antworten
Hallo zusammen, ich habe sharklinux von der DVD Installiert. 2x, jedesmal nach dem Reboot ist di...
Anfänger sucht Ratschläge
Alucard Nosferatu, 18.01.2018 21:56, 1 Antworten
Guten Tag, meine Wenigkeit würde gerne auf einer meiner Festplatten von meinen Feldrechnern e...
Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...