GPU plus CPU: Mehr Power

Für das Darstellen von Webbrowser, Bürosuite und Mailprogramm braucht es keine dedizierte Grafikkarte, im Alltag wird man kaum einen Unterschied zwischen der Intel- und Nvidia-Grafikkarte feststellen. Doch auch ohne Spiele bringt die schnelle Nvidia-GPU einen Mehrwert: So lassen sich mit OpenCL [5] aufwendige Berechnungen auf den Grafikchip auslagern, was in der Regel Zeit und Energie spart.

Der von Tuxedo vorinstallierte proprietäre Nvidia-Grafiktreiber unterstützt OpenCL von Haus aus [6]. Auch der kommerzielle RAW-Entwickler Corel Aftershot Pro [7] beherrscht nun schon in der Grundkonfiguration OpenCL. Sie müssen dazu lediglich die Option OpenCL verwenden unter Datei | Einstellungen... | Hardware-Beschleunigung aktivieren (Abbildung 5). Die Funktion beschleunigt den Export spürbar.

Abbildung 5: Von einer schnellen Grafikkarte profitieren nicht nur Spieler. Auf die GPU lassen sich wie hier bei Aftershot Pro Berechnungen auslagern.

Benötigt das Entwickeln von einem Stapel aus 81 jeweils rund 25 MByte großen RAW-Aufnahmen mit verschiedenen Filtern ohne die Hardware-Beschleunigung etwa 7:22 Minuten, arbeitet Aftershot Pro dieselbe Aufgabe mit Unterstützung durch die Grafikkarte in nur 5:46 Minuten ab. Pro Bild benötigt die Bildbearbeitung also statt 5,46 nur noch 4,27 Sekunden. Wer als Fotograf viele Aufnahmen entwickeln muss, spart mit der GPU-Kombination rund ein Viertel an Zeit.

Fazit

Von der Technik her leistet sich der Tuxedo XUX_Cube keine Blöße, auch im Zusammenspiel zwischen Hardware und dem vorinstallierten Linux gibt es nichts auszusetzen: Das System läuft schnell und stabil und bleibt selbst unter Volllast noch angenehm leise. Das Unternehmen lässt Sie zudem mit dem System nicht alleine. Über den beigelegten Recovery-USB-Stick [8] lässt sich das System schnell in den Auslieferungszustand zurücksetzen. Über ein Forum können Sie zudem Fragen direkt an den Hersteller und andere Nutzer von Tuxedo-Geräten richten [9]

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Zweimal unendlich
    Digitale Nomaden brauchen einen schnellen, mobilen Computer. Das InfinityBook Pro 13 des deutschen Linux-Spezialisten Tuxedo erfüllt genau diese Anforderung.
  • Dicker Wälzer
    Das Tuxedo Book XC1707 soll einen sperrigen Desktop-PC gleichwertig ersetzen. Der 17-Zoll-Laptop bietet Platz für bis zu vier Massenspeicher, verfügt über eine schnelle CPU mit Nvidia-GPU und kommt von Haus aus mit Linux.
  • Frisch serviert
    In unserem Test treten die beiden aktuellen Notebooks Dell Precision M3800 und Tuxedo Book XC1505 gegeneinander an. Beide bieten sich als Ersatz für einen Desktop-PC an und starten ein vorinstalliertes Ubuntu.
  • Unendlich Linux
    Mit Linux vorinstallierte Laptops waren früher oft lieblos zusammengewürfelte Kisten. Das Tuxedo InfinityBook dagegen glänzt mit hoher Leistung, einem guten Display und voller Linux-Kompatibilität.
  • Noch etwas zu roh
    Anspruchsvolle Fotografen überlassen es nicht der Kamera, aus den Bilddaten ein JPEG zu bauen: Sie greifen zu einem RAW-Entwickler. Corel bietet Linux-Anwendern dazu das kommerzielle Aftershot Pro 3.0 an.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...