AA_arya-start.png

© Computec Media GmbH

Die eigene Linux-Distribution zusammenstellen

Baumeister

Linux-Systeme von der Stange gibt es wie Sand am Meer. Individualisten, die sich ein maßgeschneidertes System wünschen, kommen mit AryaLinux auf ihre Kosten.

Mehrere Hundert verschiedene Linux-Distributionen für unterschiedliche Einsatzzwecke buhlen um die Gunst des Anwenders. Doch stets bringen die vorkonfigurierten Systeme auch für den jeweiligen Nutzer nutzlose Software mit – oder es fehlen wichtige Programme, die man manuell nachinstallieren muss. Das aus Indien stammende AryaLinux geht hier andere Wege: Das aus Linux from Scratch (LFS) – also aus den Quellen – entwickelte Betriebssystem wendet sich an fortgeschrittene Individualisten, die selbst bestimmen möchten, was auf dem Massenspeicher installiert wird, und daher ihre eigene Softwarekompilation zusammenstellen wollen.

Images

AryaLinux gibt es auf der Projektseite für 32- und 64-Bit-Architekturen [1]. Das als hybrides Image konzipierte Abbild lässt auch den Start von einem USB-Speicherstick zu.

Die aktuelle Variante steht mit zwei unterschiedlichen Arbeitsumgebungen zur Wahl: Neben der sehr schlanken Maté-Oberfläche, deren ISO-Images jeweils rund 2,2 GByte Umfang aufweisen, kommt das Linux-Derivat in der neuesten Version 2016.08 auch mit dem nicht mehr ganz so schlanken XFCE-Desktop (jeweils 2,7 GByte [2]). Darüber hinaus liefern die Entwickler eine Builder-DVD für beide gängigen Hardware-Architekturen, die mit jeweils 1,6 GByte Umfang kleiner ausfällt, jedoch auf der älteren AryaLinux-Version 2016.04 basiert.

Live-System

Nach dem Anlegen eines startfähigen Speichermediums bootet das Live-System in einen grafisch ansprechend aufbereiteten Desktop, der sogleich ohne Zutun des Anwenders ein bildschirmfüllendes Fenster zur Lokalisierung des Systems einblendet. Hier wählen Sie die

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Aus der Ecke
    PCLinuxOS gehörte lange zu den Geheimtipps. Inzwischen spricht das System durchgehend Deutsch und öffnet sich so einer neuen Zielgruppe.
  • Flinker Welpe
    Die fehlende Lokalisierung hielt bislang viele Anwender davon ab, sich mit dem schlanken Puppy Linux anzufreunden. Jetzt gibt es die flinke Distribution auch in deutscher Sprache.
  • Sicherheit im WLAN
    Fast jedes WLAN weist einige potenzielle Schwachstellen hinsichtlich der Sicherheit auf. Das Slackware-Derivat Wifislax hilft dabei, diese aufzuspüren und zu beseitigen.
  • Auf zu neuen Höhen
    Window Maker zählt zu den Dinosauriern unter den Fenstermanagern. Mit Debian vereint, mausert er sich aber zum brauchbaren Alltags-Desktop.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...