AA_123rf-16564936_EugeneSergeev-123RF.jpg

© Eugene Sergeev, 123RF

Debian-Paketinstallation mit Apt-fast beschleunigen

Paketbeschleuniger

Apt-fast beschleunigt unter Debian und dessen Derivaten die Software-Installation deutlich.

Das Kürzel Apt steht für Advanced Packaging Tool, ein Konsolen-Frontend für Debians Paketmanager-Backend Dpkg ("Debian Package"), das mit der Paketverwaltungsdatenbank ein Herzstück von Debian steuert. Mit Dpkg kann man zwar auch Pakete installieren, allerdings nur recht eingeschränkt – Apt ist, was das angeht, wesentlich schlauer. Es behält den Überblick über alle Abhängigkeiten und bezieht Pakete aus dem Debian-Archiv über die Paketquellen. Eine Alternative zu Apt bietet Aptitude. Das ältere Apt-get dagegen kommt immer mehr aus der Mode, da Apt mit kürzeren Befehlen die Funktionen von Apt-get und Apt-cache abbildet. Zudem wurde mit Apt die Ausgabe farbig und erhielt einen Fortschrittsbalken.

Langsame Spiegel

Unabhängig vom verwendeten Frontend nervt die oft unzureichende Geschwindigkeit des Downloads der Pakete von den in der Quellenliste eingetragenen Servern. Davon können insbesondere solche Anwender ein Lied singen, die Debian "Testing", "Unstable" oder andere Rolling-Release-Distributionen einsetzen und somit oft mehrere Hundert MByte herunterladen. Abhilfe verspricht der Shell-Wrapper Apt-fast [1], den Sie sowohl mit Apt und Apt-Get als auch mit Aptitude einsetzen können.

Apt-fast verspricht, die Download-Zeiten von Paketen deutlich zu reduzieren, indem es einen Download-Manager zwischenschaltet, der mehrere parallele Verbindungen pro Paket ermöglicht. Das macht freilich nur Sinn, wenn die eigene Anbindung an das Internet schneller ausfällt als die der verwendeten Spiegelserver. Das müssen Sie je nach verwendeten Servern selbst ausprobieren. Wir haben auf einer 120-Mbit/s-Leitung anhand des relativ umfangreichen Downloads der Pakete zu LibreOffice getestet, wie lange Apt und Apt-fast auf einem jeweils frisch eingerichteten System brauchen.

Installation

Apt-fast wird bereits seit 2008 entwickelt und fand bei Ubuntu rege Verbreitung, da es hier ein PPA gibt. Die Installation lässt sich entsprechend schnell erledigen (Listing 1). Noch während der Installation nehmen Sie eine Erstkonfiguration vor (Abbildung 1), die allerdings der anschließenden manuellen Nacharbeit bedarf, um optimale Geschwindigkeit zu erzielen – dazu später mehr.

Listing 1

$ sudo add-apt-repository ppa:saiarcot895/myppa
$ sudo apt-get update
$ sudo apt-get -y install apt-fast
Abbildung 1: Während der Installation von Apt-fast aus dem Ubuntu-PPA konfigurieren Sie unter anderem den zu verwendenden Paketmanager.

Bei PCLinuxOS finden Sie Apt-fast im Paketarchiv. Unter anderen Distributionen installieren Sie es per Quick-Install-Skript direkt aus Github oder ziehen dort den Quellcode (auch auf Heft-DVD) und richten das Tool manuell ein (Listing 2). Die letzte Änderung fand vor rund drei Monaten statt – die Entwickler arbeiten also noch aktiv an dem Skript, auch wenn man davon ausgehen kann, dass sich an den Grundfunktionen nichts mehr ändert.

Listing 2

$ git clone git://github.com/ilikenwf/apt-fast.git
$ sudo cp apt-fast/apt-fast /usr/sbin/
$ sudo chmod +x /usr/sbin/apt-fast
$ sudo cp apt-fast/apt-fast.conf /etc
$ sudo chown root:root /etc/apt-fast.conf
$ sudo chown root:root /usr/sbin/apt-fast
$ sudo cp apt-fast/apt-fast.comp /etc/bash_completion.d/apt-fast
$ sudo chown root:root /etc/bash_completion.d/apt-fast
$ . /etc/bash_completion
$ sudo apt install aria2

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Mit Aria2 Dateien schnell(er) herunterladen
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Kanalbündelung
    Selbst in Zeiten von DSL tröpfeln die Daten manchmal nur langsam durch das Kabel. Aria2 sorgt durch kombinierte Verbindungen in vielen Fällen für mehr Geschwindigkeit.
  • Mit der Bash History Suggest Box Shell-Befehle schneller finden
    Mit den Pfeiltasten lässt sich der Bash-Verlauf schnell durchstöbern. Allerdings erweisen sich die Suchfunktionen der Bash als eng begrenzt. Hier springt die clevere Bash History Suggest Box in die Bresche.
  • Fest im Blick
    Wer viele Netzwerksysteme betreibt, kann auch viele Probleme bekommen. Fehlen die Mitarbeiter für eine Echtzeitüberwachung, genügen SNMP und ein paar kleine Skripte, um den Gerätezoo im Blick zu behalten.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 09/2017 PERFEKTE FOTOS

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Samsung VG-KBD1500 - Bluetooth-Tastatur mit Touchpad mit Xubuntu 16.04.2 LTS
Linux- & BSD-UserGroup im Weserbergland, 16.08.2017 19:16, 0 Antworten
Bin grad mit "meinem Latein am Ende" darum hier mal so in den Raum geworfen. Samsung VG-KBD1500 -...
Tails verbindet nicht mit WLan
Georg Vogel, 30.07.2017 15:06, 5 Antworten
Hallo zusammen! Habe mir von Linux Mint aus einen Tails USB-Stick erstellt. Läuft soweit gut,...
Genivi for Raspberry Pi 3
Sebastian Ortmanns, 28.07.2017 10:37, 1 Antworten
I try to build a Genivi Development Platform for Rasberry Pi 3. But I always get the failures bel...
Bash awk Verständnis-Frage
Josef Federl, 22.07.2017 17:46, 2 Antworten
#!/bin/bash # Skriptdateiname = test.sh spaltennummer=10 wert=zehner awk '{ $'$spaltennummer'...
Bash - verschachtelte Variablenersetzung, das geht doch eleganter als meine Lösung?
Josef Federl, 18.07.2017 20:24, 3 Antworten
#!/bin/bash #Ziel des Skriptes wird sein die ID zu extrahieren hier nur als Consolentest: root@...