AA_PO-3858_AndreyProkhorov-Fotolia.jpg

© Andrey Prokhorov, Fotolia

LaTeX-Online-Editoren

NetzTeXtur

Mit Online-Editoren bearbeiten Sie Ihre LaTeX-Dokumente plattform- und geräteunabhängig über das Internet. Auf die online gespeicherten Dokumente greifen Sie problemlos gemeinsam in einer Arbeitsgruppe von überall her zu.

Online-Editoren für LaTeX-Dokumente decken eine große Bandbreite an Funktionen ab. Im einfachsten Fall handelt es sich um Online-Formeleditoren, mit deren Hilfe Sie aus LaTeX-Code Formeln setzen, die Sie dann als Grafik abspeichern und in ein Office-Dokument einfügen. Außerdem gibt es Webseiten, die einen LaTeX-Editor simulieren – damit verarbeiten Sie LaTeX-Code und laden das fertige Dokument in der Regel als PDF-Datei herunter.

Den größten Funktionsumfang bieten Plattformen, bei denen Ihnen – nach einer meist erforderlichen Registrierung – nicht nur ein LaTeX-Editor zur Verfügung steht, sondern auch diverse Vorlagen sowie Speicherplatz für Ihre eigenen Dokumente. In vielen Fällen können Sie Letztere auch für andere Nutzer zum Lesen oder zur Bearbeitung freigeben.

Formeleditoren

Bei Formeleditoren handelt es sich eigentlich nicht um vollständige LaTeX-Editoren. Sie dienen lediglich dazu, aus mathematischem LaTeX-Code Formeln zu erzeugen, die Sie dann als Bilddatei herunterladen und in ein Office-Dokument einfügen. Solche Editoren sind für Nutzer interessant, die ihre Dokumente zwar grundsätzlich mit einer Office-Suite erstellen, aber trotzdem nicht auf die herausragenden Ergebnisse von LaTeX beim Setzen von Formeln verzichten wollen. Aus der Fülle der verfügbaren Vertreter dieser Gattung wollen wir hier zwei besondere Exemplare vorstellen: den deutschsprachigen LaTeX-Formeleditor [1] und den englischsprachigen Daum Equation Editor [2].

Der LaTeX-Formeleditor kommt schlicht und übersichtlich daher, sodass er schnell lädt. Dank der deutschsprachigen Oberfläche lässt er

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...