Karten

Die von Digikam eingesetzten Fenster für die Karten sind leistungsfähig, aber etwas kompliziert aufgebaut. Eine ganze Reihe von Schaltflächen konfigurieren die Anzeige. Zunächst wählen Sie ganz links aus, welche Quellen und damit welche Darstellungsform Sie verwenden wollen. Die voreingestellte Variante Marble (virtueller Globus) erweist sich als vernünftige Wahl – Atlas eignet sich nicht dazu, Bilder zu verorten, denn die Auflösung und die Fülle an Details fällt viel zu gering aus. Wesentlich besser gelingt das schon mit OpenStreetMap (Abbildung 6).

Abbildung 6: Die Kartendarstellungen bietet viele Möglichkeiten, von denen nicht alle sinnvoll und nützlich sind.

Die nächsten beiden Schaltflächen steuern den Maßstab der angezeigten Karte, analog zu dem Schieberegler in der Vorschau. Über T+ und T- legen Sie dagegen die Größe der eingeblendeten Icons für die Bilder fest. Setzen Sie diesen Wert zu groß an, fasst Digikam die Icons zusammen, was aber die genauen Positionen verschleiert.

Manchmal – etwa um aus vielen GPX-Tracks den richtigen auszuwählen – ist es eine gute Idee, zunächst die Tracks an sich einmal genauer anzusehen. Dafür gibt es eine Reihe von Möglichkeiten. Eine ziemlich clevere Variante dazu bietet der GPX-Viewer [3]: Er lädt einen GPX-Track und stellt ihn auf der Karte dar. Gleichzeitig zeigt die Applikation ein Höhenprofil des Tracks an (Abbildung 7). Der Clou besteht in der Funktion Abspielen, die sich im Reiter Detailed track information versteckt.

Abbildung 7: Der GPX-Viewer fährt virtuell einen Track erneut ab und zeigt dabei die genaue Position, die Geschwindigkeit sowie Pausen.

Mit den Schaltflächen fahren Sie den Track quasi erneut auf der Karte ab. Bei geeigneter Vergrößerung sehen Sie sofort, wo Sie sich zu welchem Zeitpunkt befunden haben. Dabei erkennen Sie unmittelbar die im Track vermerkten Pausen und finden so exakt die Zeitpunkte und Orte, an denen Sie Bilder aufgenommen haben.

Fazit

Mit relativ wenig Aufwand setzen Sie GPX-Tracks zum Verorten von Bildern ein. Für die meisten Anwender erweist sich dabei Digikam als erste Wahl, da die Funktion einfach und anschaulich in Form eines Assistenten bereitsteht. Gpscorrelate macht insbesondere in der Variante für die Befehlszeile eine gute Figur. Sie finden das Tool – ebenso wie den GPX-Viewer – in den Repositories aller gängigen Distributionen. 

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Reverse Geotagging mit Geotag
    Mit dem kleinen Java-Programm Geotag versehen Sie Ihre Fotos im Handumdrehen mit geografischen Angaben zum Aufnahmeort, der Aufnahmerichtung und dem Motiv.
  • GPS-Tracks aufzeichnen und bearbeiten
    Wer seinen Urlaub jenseits der ausgetreten Touristenpfade verbringt, verliert später leicht den Überblick, wo er eigentlich genau war. GPS-Tracker speichern die Informationen.
  • Digikam schafft Ordnung bei den Bildern
    Durch innovative Suchmethoden sorgt Digikam dafür, dass Sie in Ihrem Bildarchiv schnell und zielsicher die gewünschten Motive finden.
  • Bilder mit Geo-Koordinaten versehen
    Wer auch in drei Jahren noch wissen möchte, wo er seine Bilder aufgenommen hat, versieht sie mit den Koordinaten des Aufnahmeorts.
  • Die Fünfte
    Das frisch erschienene Digikam 5 wartet mit einer Reihe von Neuerungen auf und bringt zahlreiche Detailverbesserungen mit. Obendrein schneidet das Release einige alte Zöpfe ab.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...