AA-123RF-40896284-sondem-123RF.jpg

© sondem, 123RF

Debian mit Langzeitsupport

Gut unterstützt

Debian verlängert mit seinem eigenen LTS-Projekt den Supportzeitraum der beliebten Distribution um volle zwei Jahre. Wie bei Ubuntu LTS gibt es damit auch bei Debian 5 Jahre lang Updates.

Damit Linux als Betriebssystem für den Unternehmenseinsatz infrage kommt, muss gewährleistet sein, dass die installierte Version über einen möglichst langen Zeitraum Unterstützung erfährt. Je größer und diversifizierter das Unternehmen, desto mehr Anpassungen an der verwendeten Distribution fallen gemeinhin an. So kann alleine das komplette Ausrollen einer Distribution im Unternehmen viele Monate dauern, mitunter sogar Jahre.

Je länger der Distributor oder eine darauf spezialisierte Consultingfirma die Software unterstützen, umso weniger Kosten entstehen. Darauf beruht das Geschäftsmodell von Distributoren wie Red Hat, Suse, Canonical oder Consultingfirmen wie Credativ oder Intevation.

Debian hatte in dieser Hinsicht lange ein Problem, da hinter der Distribution kein Unternehmen steht, das Wartungsverträge und somit Langzeitsupport im Programm führt. Obwohl Debian aufgrund seiner Stabilität gerne in Unternehmen zum Einsatz kommt, fehlte daher ein erweiterter Unterstützungszeitraum, wie ihn die meisten Unternehmen erwarten.

Bis 2014 wurde jede Ausgabe von Debian ein Jahr über ihr "Lebensende" – eingeläutet durch eine neue Veröffentlichung – unterstützt. Unterstützung bedeutet hier hauptsächlich das Einpflegen und Bereithalten von Sicherheitsupdates und Fehlerbereinigungen. Da Debian etwa alle zwei Jahre eine neue Version veröffentlicht, bedeutete das, dass die jeweils aktuelle Version drei Jahre gepflegt wird.

Dieser Zeitraum ist für viele Unternehmen zu kurz. Bevor Ubuntu mit seinem LTS-Konzept auf den Plan trat, war die Fluktuation allerdings gering. Mit Ubuntu änderte sich das jedoch: Es gab nun eine Alternative mit einem deutlich längeren Supportzeitraum und einem festen Release-Zyklus, ohne das Paketformat und damit den Kern der Distribution wechseln zu müssen. Ein Beispiel: 2014 migrierte

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 3 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...