Fazit

Inzwischen stellt es keinerlei Probleme mehr dar, auch unter Linux Hunderte Stunden wertvoller Freizeit mit anspruchsvollen Videospielen zu verbringen. Keines der Games zeigte im Test irgendwelche Macken, die man auf das zugrundeliegende Betriebssystem zurückführen könnte. Allerdings setzten auch alle Kandidaten die Installation aktueller proprietärer Treiber voraus. Zumindest Ark und 0 A.D. ließen sich auch mit dem freien Nouveau-Treiber prinzipiell spielen, bei 0 A.D. mit wenigen Einschränkungen, bei Ark mit starken. Alle getesteten Spiele rechtfertigen nicht nur ihren Preis (so denn einer anfällt): Es lohnt sich wirklich, Zeit mit ihnen zu verbringen. 

Glossar

PvP und PvE

In Player-versus-Player-Spielen kämpfen menschliche Spieler auch gegeneinander um die Vorherrschaft auf einem Spielfeld, einzeln oder in Allianzen, die Ark "Tribes" nennt. Player versus Elements bedeutet, dass die Spieler sich nebeneinander oder gemeinsam gegen die Elemente (Monster und andere Gefahren) bewähren. Zusammenarbeit ist möglich, Feindseligkeiten unterbleiben aber.

NPCs

None Player Characters sind Spielelemente, die sich aktiv in der Spielwelt bewegen und mithilfe künstlicher Intelligenz miteinander und mit dem Spieler interagieren. Je nach Genre des Spiels stellen diese Figuren Menschen, Tiere oder Fantasiewesen dar.

AI

Artificial Intelligence (künstliche Intelligenz) lässt in Spielen aktive Elemente zu, die mit dem Spieler, der Umgebung und untereinander interagieren. Meist sind das NPCs, die sich abhängig von der Situation bewegen und handeln.

Der Autor

Hartmut Noack arbeitet in Celle und Hannover als Dozent, Autor und Musiker. Sitzt er nicht gerade vor seiner Linux-Audio-Workstation, treibt er sich auf Webservern herum. Auf seinem eigenen unter http://lapoc.de finden Sie CC-lizenzierte klingende Ergebnisse seiner Arbeit mit freier Musiksoftware.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 8 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...