Virtuelles 3D

Wer die Virtualisierungslösung KVM und Qemu nutzt, kann mit Fedora 24 3D-Beschleunigung in einer virtuellen Maschine nutzen. Möglich macht dies die Technik Virgil 3D, die alle OpenGL-Zeichenbefehle an den Wirt durchreicht. Sie gilt allerdings noch als experimentell und funktioniert nur unter bestimmten Bedingungen. So gelingt es derzeit nicht, die virtuelle Maschine im laufenden Betrieb auf einen anderen Rechner zu schieben. Virgil 3D funktioniert nicht mit SELinux, und im Zusammenspiel mit dem beliebten Virtmanager gibt es ebenfalls noch ein paar Probleme mit der Anzeige [12].

Fazit

Die meisten Änderungen von Fedora 24 stecken unter der Haube. Zu den wichtigsten Innovationen gehören zweifellos die Integration von Flatpak sowie die fortgeschrittene Unterstützung von Wayland. Damit wird Fedora seinem Ruf als "Bleeding-Edge"-Distribution wieder einmal voll gerecht.

Allerdings zeigen die neuen Techniken noch Macken: Wayland stürzte auf dem Testsystem immer wieder ab, und Flatpak verabschiedete sich ebenfalls regelmäßig mit einem Segmentation Fault. Das System richtet sich somit eher an fortgeschrittene Nutzer. Insbesondere Ein- und Umsteiger sollten hier mit Vorsicht agieren. 

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Frisch gebacken
    Flatpaks und Snaps – was wie neue Knusperriegel klingt, schickt sich an, die Installation von Software zu revolutionieren.
  • Blutende Kante?
    Ob Desktop, Server oder Cloud, ob x86 oder ARM – Fedora 25 und seine Spins bieten ein wahres Füllhorn an moderner und topaktueller Software. Dank der Fedora-Next-Initiative wandelt sich die Distribution nun von "Bleeding Edge" zu "Leading Edge".
  • Alternative Paketverwaltung Flatpak mit zahlreichen Änderungen
    Die unter anderem bereits in Fedora zum Einsatz kommende Paketverwaltung Flatpak (ehemals XDG-Apps) liegt in einer neuen Version vor. Obwohl sich nur die letzte Ziffer erhöht, gibt es dennoch zahlreiche grundlegende Neuerungen und vor allem auch Änderungen.
  • Linux Mint mit Flatpak und Cinnamon 3.6 aber langfristig ohne KDE-Edition
    Die Linux Mint 18.3 wird die letzte Version mit einer KDE-Edition sein. Im Gegenzug unterstützt die Distribution zukünftig Flatpak-Pakete. Auch eine Linux Mint Debian Edition 3 ist geplant – allerdings erst 2018.
  • Fedora-Projekt hat erste Alpha-Version veröffentlicht
    Das Fedora-Projekt hat die erste Alpha-Version seiner gleichnamigen Distribution veröffentlicht. Sie gibt einen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand. Die größten Änderungen erfährt dabei Gnome.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...