Finishing

Die mit Maperitive erstellten Karten fallen abhängig von der Datenbasis und den Regeln bereits recht gut aus. Allerdings zeigt sich im Detail, dass fast immer Nacharbeiten auf den Daten des Exports anfallen. Das gilt insbesondere bei Karten mit vielen Informationen, etwa in Maßstäben feiner als 1:50 000. Im Beispiel von Bornholm zeigte sich, dass es eine Reihe unvollständiger Linienzüge gibt, die – vermutlich fälschlicherweise – als "Service Way" deklariert über die ganze Insel verstreut auftreten (Abbildung 4).

Abbildung 4: Manchmal ist es ganz einfach, überflüssige Elemente aus den Karten zu entfernen. Hier genügt es, die mit xxxx markierte Ebene auszublenden oder zu löschen.

Hier setzt nun das Verbessern der Karte mit Inkscape an. Entweder entfernen Sie die Ebenen mit fehlerhaften Elementen oder komplettieren sie um zusätzliche Elemente. Allerdings arbeitet Inkscape beim Bearbeiten von Karten so langsam, dass es wenig Spaß macht, etwas größere Grafiken zu bearbeiten: Selbst auf einem Quadcore-Rechner mit 8 GByte RAM swapt der Rechner ständig. Sie sollten daher vorab gut planen, welche Veränderungen Sie vornehmen wollen.

Fazit

Mit Maperitive gelingt es auf der Basis von OSM-Daten relativ problemlos, hervorragende Karten in Eigenregie zu erzeugen. Allerdings setzt die Prozedur einiges an Arbeitszeit und Erfahrung voraus. Maperitive hilft, die OSM-Daten in eine verwendbare Form zu bringen, und nimmt Ihnen einen Großteil der Arbeit ab. Anschließend ist aber Handarbeit gefordert, um wirklich gute Ergebnisse zu produzieren. 

Glossar

DEM

Digital Elevation Model. Digitales Modell zur Angabe von Höhen.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 8 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Auf eigenen Wegen
    OSM-Karten sind mit Garmin-Navis kompatibel. Schwierig gestaltet sich der Import nicht – es bedarf aber einiger Grundlagen, Ausdauer und Erfahrungen.
  • Echte Karten für das Rennspiel

    Die Entwickler des Linux-Rennspiels Supertuxkart haben es möglich gemacht, Openstreetmap-Daten für den Bau eigener Rennstrecken zu verwenden. Ein erstes Beispiel führt den rasenden Pinguin nach Rostock.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 10/2017: Daten retten & sichern

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 2 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...