Ubuntu 16.04 LTS LU Megapack

Alle zwei Jahre veröffentlicht Canonical ein Long-Term-Support-Release seiner Distribution. Während es für die normalen, halbjährlichen Releases nur neun Monate lang Updates und Fehlerkorrekturen gibt, umfasst der Support-Zeitraum bei der LTS-Version volle 3 Jahre. LTS-typisch beließen es die Entwickler in erster Linie bei Optimierungen der bestehenden Basis: Abgesehen vom Dateisystem ZFS flossen kaum echte Neuerungen in "Xenial" ein. Die Heft-DVD enthält praktisch alle relevanten Flavors, namentlich Ubuntu als Desktop (32 und 64 Bit) und Server (32 Bit), Ubuntu Maté (64 Bit), Kubuntu (64 Bit) sowie Lubuntu und Xubuntu jeweils in der 32-Bit-Version. Mit Ausnahme von Ubuntu Server liegen alle Derivate als unveränderte Image-Dateien in den /isos/-Verzeichnissen vor. 

Neue Programme

Halten Sie Apache und Co. für zu groß und zu ressourcenhungrig, dann werfen Sie einen Blick auf Alaya 2.1: Dahinter verbirgt sich ein kompakter Webserver, der neben HTTP und HTTPS auch CGI-Skripte sowie grundlegende WebDAV-Funktionen unterstützt und eine überschaubare Konfiguration bietet. -> S. 8

Möchten Sie einen FTP-Server ohne großen Aufwand einrichten, bietet sich Bftpd 4.4 an. Der kompakte FTP-Server besticht durch einfache Konfiguration und hohe Geschwindigkeit. Er unterstützt alle wichtigen FTP-Befehle und komprimiert auf Wunsch die Dateien vor der Übertragung mit Gzip. -> S. 8

Der Filesharing-Server Owncloud 9.0.1 bringt in der vorliegenden Version vor allem Verbesserungen in Sachen Skalierbarkeit und Zusammenarbeit mit. Bei der Zusammenarbeit zwischen Nutzern im Owncloud-System lassen sich Dateien jetzt auch mit Kommentaren versehen und über Tags organisieren und filtern. -> S. 28

Open-Source-Tools helfen dabei, die von den GPS-Satelliten gelieferten Rohdaten auszuwerten. So vereinfacht das Programm Gpsd 3.16 den Zugang zur Hardware. Zusätzlich ermöglicht es die Simulation eines Datenstroms, sodass Gpsd-basierte Tools ohne einen Empfänger funktionieren und sich testen lassen. -> S. 34

Die Suche mit regulären Ausdrücken nach Mustern in Datenströmen gehört mit zu den immer noch aktiv beforschten Gebieten in der Informatik. In einigen Fällen stellt die Neuentwicklung Icgrep 1.0 eine spannende Alternative zu den altbewährten Werkzeugen dar. -> S. 84

Das E-Book Linux-Grundlagen im PDF-Format wurde von der Tuxacademy in erster Linie als Begleitmaterial für LPIC-1-Schulungen entwickelt und vermittelt eine Menge Grundlagenwissen. So erklärt die Lektüre auf über 200 Seiten unter anderem den Verzeichnisaufbau, welche Möglichkeiten die Konsole bietet und wie die Editoren Vim und Emacs funktionieren.

Die jüngste Version der beliebten Bürosuite LibreOffice 5.1.2 kommt mit einer neu gestalteten Benutzerschnittstelle, die einen schnelleren und einfacheren Zugriff auf viele Features bieten soll. Neu hinzugekommen sind auch Filter für Apple Keynote 6, Microsoft Write und Gnumeric.

Unter anderem bietet der auf Chromium basierende Webbrowser Vivaldi 1.1 sogenannte Tab-Stacks: Sie können Tabs einfach aufeinanderziehen und so Gruppen bilden. Wer einen großen Monitor besitzt, darf zudem alle Tabs eines Stacks gleichzeitig nebeneinander anzeigen lassen ("kacheln").

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Grenzöffner
    Mofo Linux ermöglicht eine sichere digitale Kommunikation auch dort, wo sie politisch oder ideologisch nicht gewollt ist.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Mit den Allroundern Linux Mint 17.1 und Netrunner 14.1, dem Netzwerkdiagnose-Spezialisten Wifislax 4.10.1 und der auf Anonymisierung ausgerichteten Live-Distribution Tails 1.2.3 findet sich auch diesmal wieder ein buntes Potpourri aus allen Einsatzbereichen auf den Heft-DVDs. Als Star der Sammlung glänzt das benutzerfreundliche Desktop-System MakuluLinux in Varianten mit Cinnamon und XFCE als Oberfläche.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 0 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...
Tinte sparen bei neuem Drucker
Lars Schmitt, 30.11.2017 17:43, 2 Antworten
Hi Leute, ich habe mir Anfang diesen Monats einen Tintenstrahldrucker angeschafft, der auch su...
Für Linux programmieren
Alexander Kramer, 25.11.2017 08:47, 3 Antworten
Ich habe einen Zufallsgenerator entworfen und bereits in c++ programmiert. Ich möchte den Zufalls...