USB-Stick vorbereiten

Danach laden Sie von der Projektseite das ISO-Image von GalliumOS herunter und installieren dieses auf einem USB-Stick. Dies setzt ein Device mit mindestens 4 GByte Kapazität voraus, bei dem Sie vor Installation des ISO-Images sämtliche Partitionen löschen sollten. Stellen Sie zunächst durch Eingabe des Befehls lsblk bei eingestecktem USB-Stick fest, welchen Devicenamen der Stick hat.

Anschließend entfernen Sie vorhandene Partitionen auf dem Stick durch Eingabe des Befehls fdisk /dev/Gerätedatei oder cfdisk /dev/Gerätedatei, wobei Sie den Platzhalter jeweils durch den korrekten Namen ersetzen. Beide Befehle geben Sie mit Administratorrechten ein.

Sind Sie den einzelnen Schritten zum Löschen aller Partitionen gefolgt, hängen Sie den Stick aus. Nun kopieren Sie das ISO-Image von GalliumOS auf das Speichermedium durch Eingabe des Befehls dd if=Image-Datei of=/dev/Gerätedatei bs=1M. Der Vorgang dauert je nach Durchsatz des Systems bis zu mehreren Minuten.

Nach Abschluss schreiben Sie mit dem Befehl sync alle Daten aus dem Speicher auf das Gerät. Entfernen Sie danach den Stick vom Computer, und stecken Sie ihn in eine USB-Buchse des Chromebooks.

Erster Start

Beim ersten Start des Chromebooks mit eingestecktem USB-Stick verzweigt der Rechner nach dem Aufruf des SeaBIOS in den Grub-Bootmanager des Flash-Sticks, in welchem Sie GalliumOS live starten. Die zweite Option im Bootmanager GalliumOS CLI startet das Betriebssystem live bis zu einem Login-Prompt, aktiviert jedoch keinen Desktop.

Die Option GalliumOS Live Image and Installer dagegen bootet auf den modifizierten HP-Chromebooks ohne jedes Murren äußerst zügig in ein Live-System mit optisch angepasstem XFCE-Desktop (Abbildung 3).

Abbildung 3: Von einem herkömmlichen Xubuntu optisch nicht zu unterscheiden: GalliumOS auf dem Chromebook.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 7 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2018: FLINKE BROWSER

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Suchprogramm
Heiko Taeuber, 17.01.2018 21:12, 1 Antworten
Hallo liebe Community, keine Ahnung ob dieses Thema hier schon einmal gepostet wurde. Ich hab...
Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 4 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...