Fazit

In der Praxis schlägt sich das InfinityBook von Tuxedo recht gut. Von der SSD bootet das System in wenigen Augenblicken und arbeitet im (mobilen) Büroalltag flink und ohne Einschränkungen. Die Installation von Updates rauscht durch, große Anwendungen wie LibreOffice starten ohne spürbare Verzögerung. Das InfinityBook glänzt zudem mit solider Verarbeitung sowie vollständigem Linux-Support samt echter Tux-Taste. Angenehme Kleinigkeiten wie eine mit geschlossenem Deckel ablesbare Power-LED mit Ladestandsanzeige würden das Gerät jedoch noch weiter abrunden.

Von Elementary OS alle Betriebssystem raten wir eher ab; greifen Sie beim Bestellen besser gleich zu einer anderen Distribution. Die muss jedoch einen Kernel ab Version 4.3 mitbringen, da erst seitdem die Unterstützung für Intels aktuelle "Skylake"-Reihe fest im Linux-Kern verankert wurde [5]. Fedora 23 (mit Kernel 4.2.3) erkennt zum Beispiel die Grafikkarte nicht und zeigt nur ein Bild mit einer Auflösung von 800 x 600 Pixel an. Ein brandneues Ubuntu 16.04 (Kernel 4.4) unterstützt dagegen die Hardware des InfinityBook ohne weitere Nacharbeiten in vollem Umfang. 

Infos

[1] Tuxedo InfinityBook: http://www.tuxedocomputers.com/Linux-Hardware/Linux-Notebooks/10-14-Zoll/TUXEDO-InfinityBook-13-3-matt-Full-HD-IPS-Aluminiumgehaeuse-Intel-Core-i7-Energiespar-CPU-zwei-HDD/SSD-bis-16GB-RAM-bis-15h-Akku-Slim-Book.geek

[2] Heaven Benchmark von Unigine: https://unigine.com/products/benchmarks/heaven

[3] Solo Nanum SE22: Christoph Langner, "Eisgekühlt", LU 04/2016, S. 76, http://www.linux-community.de/36648

[4] Elementary OS: Erik Bärwaldt, "Augenweide", LU 11/2015, S. 8, http://www.linux-community.de/35800

[5] Kernel-News: Jörg Thoma, "Weg damit!", LM 11/2015, S. 20, http://www.linux-magazin.de/Ausgaben/2015/11/Kernel-News

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Zweimal unendlich
    Digitale Nomaden brauchen einen schnellen, mobilen Computer. Das InfinityBook Pro 13 des deutschen Linux-Spezialisten Tuxedo erfüllt genau diese Anforderung.
  • Dicker Wälzer
    Das Tuxedo Book XC1707 soll einen sperrigen Desktop-PC gleichwertig ersetzen. Der 17-Zoll-Laptop bietet Platz für bis zu vier Massenspeicher, verfügt über eine schnelle CPU mit Nvidia-GPU und kommt von Haus aus mit Linux.
  • 14-Zöller von Tuxedo mit langer Laufzeit und passiver Kühlung
    Der auf Linux-Rechner spezialisierte Hardware-Hersteller Tuxedo hat ein neues Notebook-Modell angekündigt. Das InfinityBook 14 besitzt eine passive Kühlung und soll besonders lange Laufzeiten aufweisen.
  • Tuxedo liefert Hardware mit angepasstem Xubuntu aus
    Das Unternehmen Tuxedo liefert Hardware künftig auf Wunsch mit einem selbst angepassten Linux-System auf Basis von Xubuntu aus, dass unter anderem längere Laufzeiten bei Notebooks ermöglicht.
  • Kraftwürfel
    Dass ein spielefähiger PC auch ohne klobiges Gehäuse, Fenster in den Seitenteilen und bunte LED-Beleuchtung auskommt, beweist der XUX_Cube von Tuxedo. Mit Kaby-Lake-CPUs und schneller Nvidia-Grafik macht sich der Gamer-PC auch als Linux-Desktop gut.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...