Fazit

Wie unsere Beispiele deutlich zeigen, benötigen Sie für das Abwickeln vieler Alltagsaufgaben keineswegs ein eigens dafür ausgelegtes Extraprogramm. In vielen Fällen genügen stattdessen eine schlichte Textdatei für die Datenerfassung sowie das Wissen um die Verwendung der richtigen Werkzeuge, die Linux sowieso an Bord hat. Welche Skriptsprache, welches Werkzeug oder welche Methode Sie dabei wählen, bleibt ganz Ihren eigenen Vorlieben überlassen. Wie fast immer bei unixoiden Betriebssystemen führen auch hier viele Wege zum Ziel. 

Danksagung

Der Autor bedankt sich bei Axel Beckert (Perl), Thomas Partzsch (Awk) und Uwe Berger (Tcl) für ihre Kritik und Anregungen im Vorfeld dieses Artikels.

Autoreninfo

Frank Hofmann arbeitet in Berlin im Büro 2.0, einem Experten-Netzwerk für Open-Source, als Dienstleister mit Spezialisierung auf Druck und Satz (http://www.efho.de). Seit 2008 koordiniert er das Regionaltreffen der Linux User Groups aus der Region Berlin-Brandenburg. Er ist zudem Koautor des Debian-Paketmanagement-Buchs (http://www.dpmb.org/).

Glossar

STDOUT

Standardausgabe-Datenstrom auf unixoiden Betriebssystemen. Übliche Ausgabemethode von Programmen. Normalerweise ist STDOUT mit dem Monitor verbunden, sodass Ausgabetexte dort erscheinen.

Pipe

Datenstrom zwischen zwei Prozessen durch einen FIFO-Puffer. Die Ausgabe eines Programms an STDOUT fließt so als Eingabe an ein zweites Programm weiter.

STDIN

Über die Standardeingabe lesen Programme Daten ein. Normalerweise ist STDIN mit der Tastatur verbunden.

Infos

[1] Linux Professional Institute: https://www.lpi.org

[2] Awk (Wikipedia): https://de.wikipedia.org/wiki/Awk

[3] Sed (Wikipedia): https://de.wikipedia.org/wiki/Sed_(Unix)

[4] Reguläre Ausdrücke: Frank Hofmann, "Schnitzeljagd", RPG 04/2014, S. 12, http://www.raspi-geek.de/32867

[5] Perl: https://www.perl.org/

[6] Python: https://www.python.org/

[7] Tcl Developer Exchange: https://www.tcl.tk/

[8] Python-Modul fileinput: https://docs.python.org/3/library/fileinput.html#module-fileinput

[9] Python-Modul re: https://docs.python.org/3/library/re.html#module-re

[10] PostgreSQL: http://www.postgresql.org/

[11] Aggregatfunktionen bei PostgreSQL: http://www.postgresql.org/docs/current/static/functions-aggregate.html

[12] LibreOffice Calc: https://de.libreoffice.org/discover/calc/

[13] Gnumeric: http://www.gnumeric.org/

[14] Pyspread: http://manns.github.io/pyspread/

[15] Sc: https://packages.debian.org/jessie/sc

[16] Vorlage zur Fahrtkostenberechnung für Open/LibreOffice Calc: http://opentemplate.org/content/show.php/Fahrtenbuch?content=47089

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Durchgeschlängelt
    Mit Features überladene Tabellenkalkulationen gibt es zur Genüge. Dass eine ausgefeilte Spreadsheat-Anwendung auch einsteigertauglich sein kann, demonstriert das auf Python basierende Pyspread.
  • Am Fließband
    Mit Sed editieren Sie Textdaten ohne interaktive Benutzeroberfläche – auch in Pipes oder der Eingabeumlenkung. In einer einzigen Zeile lassen sich umfangreiche Editierkommandos absetzen.
  • Stream-Editor sed
    Für stets wiederkehrende Aufgaben an einer oder mehreren Dateien kann das Arbeiten mit einem reinen Text-Editor schnell mühsam werden. Mit "sed" sparen Sie jede Menge Tipparbeit.
  • Besser finden
    Das kleine Werkzeug Agrep erweitert die Möglichkeiten beim Durchstöbern von Texten um die unscharfe Suche.
  • Bash-Skripte sind Programme
    Wer regelmäßig mit der Shell arbeitet, wird leicht zum Programmierer: Schreiben Sie mehrere Shell-Befehle in eine Textdatei und machen diese ausführbar, haben Sie schon Ihr erstes Shell-Skript entwickelt. Die Shell bietet als Programmiersprache aber noch viel mehr.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 01/2018: FLINKE BROWSER

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Linux Mint als Zweitsystem
Wolfgang Robert Luhn, 13.01.2018 19:28, 1 Antworten
Wer kann mir helfen??? Habe einen neuen Laptop mit vorinstaliertem Windows 10 gekauft. Möchte g...
externe soundkarte Kaufempfehlung
lara grafstr , 13.01.2018 10:20, 3 Antworten
Hallo Ich bin auf Suche nach einer externen soundkarte.. Max 150 Euro Die Wiedergabe is...
Prozessor-Sicherheitslücke Meltdown und Spectre
Wimpy *, 06.01.2018 10:45, 2 Antworten
Ich habe heute ein Sicherheitsupdate "ucode-intel" für openSuse 42.3 erhalten. Ist damit das Prob...
LENOVO ideapad320 Touchpad Linux Mint 18
Peter Deppen, 23.12.2017 16:49, 3 Antworten
Hallo, bin Linux Anfänger und habe das Problem, dass das Touchpad auf dem LENOVO ideapad320 mit L...
PClinuxOS
Günter Beckmann, 20.12.2017 09:51, 1 Antworten
Hi, LUC, hat jemand von Euch Erfahrung mit dem in Heft 12/2017 vorgestelletn PClinuxOS? Ich...