Import einer Datenbank

Nach dem Start des Programms und einem ersten Rundgang durch die im Menü angebotenen Optionen samt Definition des Master-Passworts bietet sich als erste Amtshandlung an, die bestehende Datenbank einer anderen Applikation oder eine CSV-Datei zu importieren.

Dazu wählen Sie Datei | Importieren aus und klicken, so vorhanden, im ersten Schritt auf Ihren bisherigen Passwortmanager. Im zweiten Schritt wählen Sie die entsprechende Datei mit der Datenbank auf der Festplatte aus, um diese im nächsten Schritt zu importieren. Sollte der Import nicht funktionieren, speichern Sie die Datenbank des bisherigen Managers als CSV-Datei und importieren diese. Kontrollieren Sie nach dem Import die Einträge unbedingt: Beim CSV-Import verrutscht leicht ein Eintrag.

Danach ist ein Besuch in Werkzeuge | Einstellungen angesagt: Hier wenden Sie sich zunächst dem Reiter Browser zu und klicken auf Browsererweiterungen installieren. Dort installieren Sie das Plugin in den oder die Browser der Wahl. Damit das Plugin funktioniert, wählen Sie die Checkbox bei Browsererweiterungen aktivieren an. Das Überprüfen der Browser funktioniert unter Linux nicht; Enpass quittiert den Versuch mit einer entsprechenden Nachricht.

Die beiden Optionen darunter sollten Sie anwählen: Sie erhöhen den Komfort, ohne die Sicherheit zu gefährden. Im gleichen Bereich definieren Sie eine Tastenkombination, um per Tastatur das Plugin zu öffnen (Abbildung 7). Die weiteren Optionen in den einzelnen Reitern fallen selbsterklärend aus.

Abbildung 7: Das Browser-Plugin in Chrome unter Windows 10 bietet dieselben Funktionen wie auf anderen Plattformen mit anderen Browsern.

Die Synchronisation verdient etwas mehr Aufmerksamkeit: Das Programm erlaubt es, Geräte wie Desktop-PCs, Notebooks und mobile Geräte unter verschiedenen Betriebssystemen abzugleichen. Zunächst installieren Sie dazu das Programm auf den entsprechenden Geräten. Die Apps für mobile Geräte finden Sie für Android in Google Play [7], für iOS im iTunes-Shop [8] sowie für Windows Phone und Blackberry in den jeweiligen Shops.

Als Optionen für die Synchronisation bietet Enpass die Dienste Dropbox, Google Drive, OneDrive, Box, iCloud, Owncloud oder eine lokale Datei an. Dabei benötigen Sie kaum Vorkenntnisse, solange Sie den vorgegebenen Schritten folgen. Lediglich bei Owncloud hilft das Wissen, dass hier die Synchronisation über die HTTP-Erweiterung WebDAV [9] läuft.

Die im ersten Schritt abgefragte URL finden Sie, indem Sie bei Owncloud im Frontend links unten in der Leiste den Eintrag Settings wählen und die URL kopieren, die Sie unter WebDav finden. Diese fügen Sie bei Enpass ins URL-Feld ein. Danach verbindet sich der Passwortmanager mit Owncloud und führt eine erste Synchronisation durch.

Synchronisation

Wollen Sie eine Synchronisation mit mobilen Geräten vornehmen, fällt einmalig eine "lebenslang" geltende Gebühr von 9,90 Euro pro Software-Plattform an. Wenn Sie bereits einen Zugang haben, besteht die Möglichkeit, nach der Installation der kostenlosen App zunächst entweder ein Master-Passwort anzulegen oder nach Eingabe des vorhandenen Passworts die bisherige Datenbank über den PC oder eine SD-Karte auf den letzten Stand zu bringen.

Wollen Sie die Synchronisation weiterhin aktuell halten, fällt wiederum der genannte Betrag an. Um das Bedienen mit Android komfortabler zu gestalten, aktivieren Sie in den Einstellungen die Enpass-Tastatur sowie den entsprechenden Dienst. Das ermöglicht das automatische Eintragen von Passwörtern und Login-Informationen in Google Chrome sowie dem Enpass-Browser.

Voraussetzung ist hier mindestens Android 4.1. Sowohl unter Android als auch unter iOS besteht die Möglichkeit, die App über einen Fingerabdrucksensor zu öffnen, sodass das Eintippen des Master-Passworts bei solcherart ausgestatteten Geräten entfällt.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Sicheres Einloggen mit KeePassX
    Für etliche Internetdienste brauchen Sie Zugangsdaten: Diese alle im Kopf zu behalten und dabei noch sichere, verschiedene Passwörter zu wählen, ist keine leichte Aufgabe. KeePassX erinnert sich für Sie und schützt die sensiblen Daten mit einem Master-Passwort.
  • Passwortmanager im Vergleich
    Ein Passwort für diese Webseite, ein Kennwort für jenes Mailkonto – da geht schnell die Übersicht verloren. Verschiedene digitale Schlüsselbünde bieten sich als Erinnerungshilfe an.
  • Password-Manager erhält Update

    Der kleine, plattformunabhängige Passwort-Manager UPM (Universal Password Manager) hat nach fast drei Jahren wieder ein Update erfahren.
  • Eigene Cloud einrichten mit Owncloud
    Speziell bei US-Cloud-Anbietern lagern die eigenen Daten oft alles andere als sicher. Wesentlich besser abgeschirmt und zudem sehr komfortabel arbeiten Sie in der eigenen Cloud mit Owncloud.
  • Passwörter sicher verwalten mit Keepassx
    Wirklich sichere Passwörter geraten leicht zu lang und zu kompliziert. Mit dem Passwortmanager Keepassx spielen Komplexität und Länge keine Rolle mehr. Das sorgt für mehr Sicherheit bei sensiblen Daten.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Huawei
Pit Hampelmann, 13.12.2017 11:35, 2 Antworten
Welches Smartphone ist für euch momentan das beste? Sehe ja die Huawei gerade ganz weit vorne. Bi...
Fernstudium Informatik
Joe Cole, 12.12.2017 10:36, 2 Antworten
Hallo! habe früher als ich 13 Jahre angefangen mit HTML und später Java zu programmieren. Weit...
Installation Linux mint auf stick
Reiner Schulz, 10.12.2017 17:34, 3 Antworten
Hallo, ich hab ein ISO-image mit Linux Mint auf einem Stick untergebracht Jetzt kann ich auch...
Canon Maxify 2750 oder ähnlicher Drucker
Hannes Richert, 05.12.2017 20:14, 4 Antworten
Hallo, leider hat Canon mich weiterverwiesen, weil sie Linux nicht supporten.. deshalb hier die...
Ubuntu Server
Steffen Seidler, 05.12.2017 12:10, 1 Antworten
Hallo! Hat jemand eine gute Anleitung für mich, wie ich Ubuntu Server einrichte? Habe bisher...