Fazit

Gegenüber den üblichen Dateisystemen verlangt Btrfs dem Anwender einiges an zusätzlicher Einarbeitungszeit ab, zudem ist dabei Scheu vor der Arbeit im Terminals gänzlich fehl am Platz. Die Integration in grafische Dateimanager gilt es noch zu verbessern, da die dort angezeigten Daten oft irreführend oder schlicht falsch ausfallen. Die unbestreitbaren Vorteile von Btrfs erkaufen Desktop-Anwender daher momentan noch relativ teuer. Als rühmliche Ausnahme glänzt hier OpenSuse, das Btrfs als Standard nutzt und dementsprechend guten Support für das System bietet (cla).

Glossar

Inodes

Linux-Dateisysteme verwenden als grundlegende Datenstruktur sogenannte Inodes. Diese enthalten die Metadaten sowie Verweise darauf, wo die Nutzdaten stehen. Im Superblock stehen wiederum die Größe, Anzahl und Lage der Inodes. Die durchnummerierten Inodes liegen an einem Stück auf dem Datenträger, wobei das Wurzelverzeichnis des Dateisystems eine feste Inode-Nummer besitzt. Unterordner entsprechen hier gewöhnlichen Dateien, enthalten jedoch als "Nutzdaten" eine Liste der darin liegenden Dateien samt Zuordnung der zugehörenden Inode-Nummern.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...