Einstellungen

Ein Klick auf MX Werkzeuge öffnet ein Menü, das aufgeteilt in Basis und Fortgeschritten einige Skripte vorstellt, die die Benutzung des Systems anwenderfreundlicher gestalten sollen (Abbildung 3). Das reicht von der Bootreparatur über das Installieren von Codecs und einer Benutzerverwaltung, die den Namen wirklich verdient, bis hin zum Manager für die weitverbreiteten, oft kritischen Broadcom-WLAN-Treiber sowie einem sinnvoll ausgestalteten Paket-Installer. Unter Fortgeschritten finden Sie Skripte für persistente USB-Sticks, das Remastern des ISO-Abbildes und das Speichern des Systems in seinem derzeitigen Zustand als Image. Arbeiten Sie im Live-Modus, geben Sie bei Fragen nach dem Root-Passwort root ein.

Abbildung 3: Die MX Werkzeuge erweisen sich als Fundgrube mit hilfreichen Skripten zum Verwalten des Systems.

Der von XFCE 4.12 gezeichnete Desktop enthält einige Modifikationen der MX-Entwickler. So finden Sie die Bedienleiste etwa vertikal am linken Bildschirmrand. Über MX Tools | Panel Orientation schieben Sie diese im Bedarfsfall jedoch auch wieder an den von XFCE angedachten Platz. Als Startmenü nutzt MX mit dem Whisker Menu [6] ein alternatives Widget (Abbildung 4). Ein Blick ins Menü offeriert sehr viele Werkzeuge, die meist ein MX im Namen tragen und das Leben des Anwenders erheblich erleichtern können. Dabei sticht der MX Paket Installer auf, hinter dem sich üblicherweise eine eher unspektakuläre grafische Umsetzung des Paketmanagements verbirgt. Bei MX Linux fügten die Entwickler diesem allerdings einiges an Zusatznutzen hinzu.

Abbildung 4: Das Anwendungsmenü ist von Haus aus prall gefüllt mit zahlreichen Programmen und Werkzeugen.

Ausbauen

Der angebotene Paketbestand teilt sich in über 20 Kategorien auf, wie Kernel, Grafik und Office (Abbildung 5). Unter Kernel bietet das System zusätzlich zum bereits installierten aktuellen Kernel eine ältere Variante aus Debian an sowie den aktuellen Entwicklerkernel von Liquorix.

Die Rubrik Browser enthält neben den Platzhirschen auch Exoten wie Netsurf oder Nützliches wie den Tor-Browser. Ein eigenes Untermenü für Kinder hält neben der Programmierumgebung Scratch weitere Software für verschiedene Altersklassen zur Installation bereit. Unter Sprachen finden Sie Lokalisationen für Firefox, Thunderbird sowie LibreOffice in vielen Sprachen. Windowmanager offeriert die gängigen Desktop-Umgebungen alternativ zu XFCE zur Installation.

Abbildung 5: Über den MX Paket Installer ergänzen Sie das System nach der Installation mit zusätzlichen Paketen.

Sehr interessant sind auch die Optionen, frugale [7] oder persistente [8] Installationen sowie eine Kombination aus beiden auf USB-Sticks oder Festplatten zu bannen und das System zu remastern. Außerdem lässt sich ein Snapshot des aktuellen Systemstands erstellen oder das System als neues ISO-Image abspeichern. Die entsprechenden Techniken erklärt das sehr ausführliche Handbuch, hinzu kommen eine Reihe von Videos mit Zusatzinformationen (Abbildung 6). Das Handbuch geht auch detailliert auf das Systemadministrationsskript SMXI [9] ein. Vom selben Entwickler stammt auch Inxi [10], das eine Vielzahl von Systemparametern anzeigt.

Abbildung 6: Das integrierte Handbuch entpuppt sich als Fundgrube weit über die Handhabung des Systems hinaus.

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...