AA_PO-23839-123RF-sdmix_123RF-Barcode_Zebra.jpg

© sdmix, 123RF

Strichcodes und QR-Codes mit LaTeX erstellen

Linientreu

Als Bar- oder QR-Code aufbereitete Informationen lassen sich mit der richtigen App auf dem Smartphone oder Tablet schnell einlesen und weiterverarbeiten. Perfekte Codes dazu erstellen Sie mit LaTeX.

Strich- und 2D-Codes begegnen uns täglich in den verschiedensten Ausführungen und zu den unterschiedlichsten Zwecken. Schon lange reduzieren sie auf Produkten die Wartezeit an der Kasse, wo sich damit die Preise einfach einscannen lassen. Wer ein Buch kaufen möchte, scannt einfach den Strichcode mit der ISBN ein und bestellt das Buch online. Inzwischen ersetzen 2D-Codes auch Briefmarken und finden sich auf Bahnfahrtkarten ebenso wie auf Theater- und Kinokarten. Infotexte zu Sehenswürdigkeiten lassen sich als QR-Code mit den Smartphone oder Tablet einlesen. Eine WLAN-Verbindung bauen Sie im Nu auf, wenn die Zugangsdaten als QR-Code bereitstehen. Kontaktinformationen scannen Sie einfach via QR-Code von der Visitenkarte eines Gesprächspartners.

Mit dem LaTeX-Paket PST-Barcode [1] haben Sie ein mächtiges Werkzeug zur Hand, mit dem Sie viele verschiedene Arten von Codes schnell und einfach erzeugen. Listing 1 zeigt ein Minimalbeispiel für eine LaTeX-Datei mit PST-Barcode. Nach der Angabe der Dokumentenklasse (Zeile 1) laden Sie zunächst das Paket in der Präambel des LaTeX-Dokuments (Zeile 2). PST-Barcode verwendet PSTricks [2], das automatisch mitgeladen wird, sodass Ihnen auch alle Möglichkeiten dieses Pakets zur Verfügung stehen.

Listing 1

\documentclass{article}
\usepackage{pst-barcode}
\begin{document}
\begin{pspicture}(3.5,3)
\psbarcode{4196067008502}{includetext}{ean13}
\end{pspicture}
\end{document}

Im Hauptteil der LaTeX-Datei nutzen Sie die pspicture-Umgebung (Zeilen 4 bis 6), wobei die beiden Zahlen in der runden Klammer

...

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieser Artikel ist derzeit nicht in vollem Umfang online zugänglich.

Sie haben die Möglichkeit, diesen Beitrag als PDF zu erwerben. Dazu nutzen Sie bitte die Box unter dem Artikel. Alternativ erweben Sie die Ausgabe als PDF in unserem Online-Shop.

LinuxUser-Artikel werden 12 Monate nach der Erstveröffentlichung automatisch freigeschaltet. Weitere Artikel aus der Zeitschrift LinuxUser finden Sie im Archiv.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Strich- und 2D-Code für Alle
    Auch im Kleinunternehmen oder zu Hause ermöglichen Barcodes oft ein rationelleres Arbeiten. Mit den passenden Programmen und kostengünstiger Hardware erzeugen und lesen Sie die wichtigsten Codes problemlos.
  • Strichweise
    Daten wiederzufinden, eindeutig zuzuordnen und als vollständig und authentisch zu identifizieren, ist nicht leicht. Hintergrundbilder und Barcodes können dabei helfen.
  • QR-Codes unter Linux erzeugen und lesen
    QR-Codes dechiffrieren Sie nicht nur mit dem Smartphone, sondern auch unter Linux. Mit den passenden Werkzeugen erstellen Sie zudem im Nu eigene Code-Quadrate, etwa mit Ihrer Adresse für die Visitenkarte.
  • Kurzanleitung: QR-Codes mit Linux und ZBar scannen
    Auf der Suche nach einem QR-Code-Generator bin ich auf eine Software gestoßen, die sich perfekt als QR-Scanner für Linux eignet: ZBar.
  • KBarcode4-light erzeugt Barcodes unter KDE 4

    Bis das Programm KBarcode vollständig auf KDE 4 portiert ist, bietet der Entwickler Dominik Seichter den Anwendern KBarcode4-light zum Erstellen von Strichcodes an.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 08/2016: Multimedia

Digitale Ausgabe: Preis € 5,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Aktuelle Fragen

Wie kann man das berichtigen
Udo Muelle, 17.07.2016 20:39, 1 Antworten
Fehlschlag beim Holen von http://extra.linuxmint.com/dists/rosa/main/binary-i386/Packages Hash-S...
Installation Genimotion
Horst Müller, 15.07.2016 17:00, 1 Antworten
Hallo, ich kann Genimotion nicht installieren. Folgende Fehlermeldung habe ich beim Aufruf erh...
Probleme beim Hochfahren der Terastaion 5400 mit Unix-Distrib
Sheldon Cooper, 10.07.2016 09:32, 0 Antworten
Hallo ihr lieben, habe seit zwei Tagen das Problem, das das NAS (Raid5) nicht mehr sauber hoch...
Mit Firewire Videos improtieren?
Werner Hahn, 09.06.2016 11:06, 5 Antworten
Ich besitze den Camcorder Panasonic NV-GS330, bei dem die Videos in guter Qualität nur über den 4...
lidl internetstick für linux mint
rolf meyer, 04.06.2016 14:17, 3 Antworten
hallo zusammen ich benötige eure hilfe habe einen lidl-internetstick möchte ihn auf linux mint i...