Clonezilla 2.4.2

Vollständig auf Backups spezialisiert hat sich Clonezilla. Ähnlich wie Acronis True Image klont oder sichert es komplette Festplatten und Partitionen. So lässt sich im Ernstfall ein defektes Betriebssystem schnell wiederherstellen. Sicherungen legt das Live-System nicht nur auf Festplatten, sondern auch auf Dateiservern ab. Clonezilla kommt mit allen gängigen Dateisystemen zurecht, einschließlich Ext4 und NTFS. Im Verzeichnis /LU/clonezilla/ der ersten Heft-DVD finden Sie die ISOs der neuesten Version Clonezilla Live 2.4.2-61 für 32- und 64-Bit-Rechner. Daneben enthält die A-Seite der DVD noch eine bootbare i686-Variante.

Ubuntu 15.10 LU-Megapack

Wer Bugfixes mehr schätzt als neue Funktionen, dem dürfte Ubuntu 15.10 gefallen. Der Unity-Desktop verbleibt auf derselben Version wie beim Vorgänger, bügelt aber viele Fehler aus. Auch Kubuntus Plasma-5-Desktop gibt sich nun wesentlich solider. Daneben portierten die Entwickler in der Zwischenzeit einen Großteil der KDE-Anwendungen von Version 4 auf 5, Plasma selbst hoben Sie von Version 5.2 auf 5.4. Bewährt hat sich der in der letzten Version vollzogene Umstieg auf Systemd zum Starten der Systemdienste. Bei den Anwendungen fällt vor allem der Sprung auf LibreOffice 5 ins Auge. Sie finden Ubuntu und seine Flavours Kubuntu, Lubuntu, Xubuntu, Gnome und Mate bootbar auf der zweiten Heft-DVD. Ein Artikel ab Seite 48 in dieser Ausgabe beschreibt die Neuerungen von "Wily Werewolf". 

Neue Programme

Beim Multitext Editor 2.5 handelt es sich um einen schlichten, in Java geschriebenen und damit multiplattformfähigen Texteditor. Das schlanke Tool bietet alle grundlegenden Funktionen zum Bearbeiten von Texten und arbeitet erfreulich zügig. -> S. 14

Den schlanken Mediaplayer Parole 0.8.1 haben die Entwickler für den Einsatz unter der Benutzeroberfläche XFCE 4 konzipiert. Das Tool nutzt die Gstreamer-Bibliotheken zur Wiedergabe von Mediadaten und besticht durch seine übersichtliche Benutzeroberfläche. Mithilfe von Plugins lässt sich der Funktionsumfang von Parole erweitern. -> S. 14

Mithilfe von Pkgdiff 1.7.0 vergleichen Sie auf einfache Weise Programmpakete aus verschiedenen Repositories. Dabei unterstützt das Werkzeug alle gängigen Paketformate wie DEB, RPM und TAR.GZ. Die Unterschiede, die Pkgdiff feststellt, fasst es in eine übersichtlichen HTML-Page zusammen. -> S. 14

Der kompakte Dateimanager SpaceFM 1.0.4 startete seine Karriere ursprünglich als Ableger des beliebten PcmanFM. Er zeigt bis zu vier Panels an, die Sie zum Verwalten von Verzeichnissen nutzen können. Dabei unterstützt er virtuelle Dateisysteme und bietet ein integriertes Management für mobile Speichermedien. -> S. 14

Über die komplizierte deutsche Grammatik ist fast jeder schon einmal gestolpert. Insbesondere im hektischen Büroalltag oder beim Verfassen von langen Texten kommt daher jede Hilfe recht. Für Linux gibt es die sogar komplett kostenlos: in Form von LanguageTool 3.1. -> S. 52

Große Vereine verwalten Mitgliederdaten oft mit einer kommerziellen Software. Kleinere Vereine sehen sich hier mit Kosten konfrontiert, die außerhalb des verfügbaren Budgets liegen. Hier springt die freie Software Admidio 3.0.3 in die Bresche, die Sie auf einem Server installieren und die so plattformunabhängig im Browser läuft. -> S. 60

Um einen besseren Überblick zu erhalten fassen Sie mit Mhddfs 0.1.39 verstreute Daten virtuell zusammen. Mhddfs steht für "Multi Hard Drive Disk File System" und vereint in einem Union-Dateisystem Verzeichnisse oder Festplatten zu einem großen virtuellen Dateisystem, das Sie nicht nur lokal, sondern auch per Samba oder NFS nutzen. -> S. 80

Ähnlich wie etwa Dropbox erlaubt die freie Software Syncthing 0.11.26, Dateien zwischen verschiedensten Geräten zu synchronisieren. Dabei bietet sie sogar erheblich mehr Flexibilität als der beliebte Online-Dienst. Zudem behalten Sie die volle Kontrolle über die Daten. -> S. 84

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 2 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Heft-DVDs 08/2014
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Mit den Allroundern Linux Mint 17.1 und Netrunner 14.1, dem Netzwerkdiagnose-Spezialisten Wifislax 4.10.1 und der auf Anonymisierung ausgerichteten Live-Distribution Tails 1.2.3 findet sich auch diesmal wieder ein buntes Potpourri aus allen Einsatzbereichen auf den Heft-DVDs. Als Star der Sammlung glänzt das benutzerfreundliche Desktop-System MakuluLinux in Varianten mit Cinnamon und XFCE als Oberfläche.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
  • Neues auf den Heft-DVDs
    Nur mit dem optimalen System und der richtigen Software nutzen Sie das volle Potenzial Ihres Rechners. Mit der Heft-DVD erhalten Sie nicht nur topaktuelle Distributionen, sondern auch die passenden Programme zu den Artikeln.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...