Sichern via LAN

In Netzwerken ermöglicht Qt4-Fsarchiver auch Komplettsicherungen auf andere Rechner im LAN. Dazu muss allerdings auf dem zu sichernden System ein Samba-Client installiert sein, denn als Sicherungsziel dient entweder ein Windows-Rechner oder ein Linux-System mit einem per CIFS-VFS freigegebenen Verzeichnis. In jedem Fall müssen Sie auf dem Ziel ein passendes Verzeichnis zum Ablegen der Sicherung freigeben.

Anschließend rufen Sie über Aktionen | Partition sichern über ein Netzwerk die Routine zum Sichern auf einen entfernten Rechner auf. Die Software prüft nun automatisch die Freigaben im Netz und präsentiert einen kurzen Dialog zur Authentifizierung am Zielrechner. Anschließend hängt Qt4-Fsarchiver die Freigabe ein und präsentiert denselben Dialog wie bei lokalen Partitionssicherungen.

Images

Qt4-Fsarchiver klont auf Wunsch auch komplette Festplatten oder SSDs. Dazu klicken Sie im Menü Aktionen auf den Eintrag Festplatte klonen, Festplattenimage erzeugen/zurückspielen. Im sich nun öffnenden Fenster zeigt Ihnen die Software die tatsächlich vorhandenen Massenspeicher an. Sie wählen die zu klonende Festplatte oder SSD aus, geben das Ziellaufwerk an und klicken anschließend unten rechts im Fenster auf die Schaltfläche Festplatte klonen.

Möchten Sie eine Abbilddatei eines Massenspeichers erzeugen, aktivieren Sie im gleichen Fenster den Radiobutton Abbild einer Festplatte erzeugen und wählen das Quelllaufwerk sowie den Dateipfad aus, in dem Qt4-Fsarchiver das Image ablegen soll. Danach klicken Sie unten rechts auf Festplatten-Abbild erstellen. Im selben Fenster sichern Sie durch Auswahl der Option Abbild einer Festplatte zurückschreiben auch ein vorhandenes Image auf einen Massenspeicher zurück. Die entsprechenden Dialoge gestatten keine weiteren Auswahloptionen wie Anzahl der Prozessorkerne oder Verschlüsselungsmechanismen; die Images komprimiert das Programm jedoch grundsätzlich (Abbildung 5).

Abbildung 5: Mit wenigen Mausklicks klonen Sie einen Massenspeicher oder legen ein Image an.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 5 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 03/2018 NEUE DISTRIBUTIONEN

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Internet abschalten
Karl-Heinz Hauser, 20.02.2018 20:10, 0 Antworten
In der Symbolleiste kann man das Kabelnetzwerk ein und ausschalten. Wie sicher ist die Abschaltu...
JQuery-Script läuft nicht mit Linux-Browsern
Stefan Jahn, 16.02.2018 12:49, 2 Antworten
Hallo zusammen, ...folgender goldener Code (ein jQuery-Script als Ergebnis verschiedener Exper...
XSane-Fotokopie druckt nicht mehr
Wimpy *, 30.01.2018 13:29, 2 Antworten
openSuse 42.3 KDE 5.8.7 Seit einem Software-Update druckt XSane keine Fotokopie mehr aus. Fehler...
TOR-Browser stürzt wegen Wikipedia ab
Wimpy *, 27.01.2018 14:57, 0 Antworten
Tor-Browser 7.5 based on Mozilla Firefox 52.8.0 64-Bit. Bei Aufruf von http: oder https://de.wi...
Wifikarte verhindert Bootvorgang
Maik Kühn, 21.01.2018 22:23, 1 Antworten
iwlwifi-7265D -26 failed to load iwlwifi-7265D -25 failed to load iwlwifi-7265D -24 failed to l...