Feuriger Handschuh

Da Canvas-Elemente und Evercookies auf Javascript basieren, könnten Sie die Plagegeister schlicht durch das Abschalten von Javascript unschädlich machen. Das lässt sich zwar schnell mit Bordmitteln des Browsers erledigen, führt aber dazu, dass viele Webseiten dann nicht mehr korrekt dargestellt werden und Funktionen wie Eingaben nicht mehr möglich sind. Hier springt die Firefox-Extension FireGloves in die Bresche und manövriert die Erkennungsmechanismen des Canvas-Fingerprintings aus.

FireGloves findet sich noch nicht im offiziellen Addon-Bestand von Mozilla, sodass Sie es von einer externen Webseite [8] laden müssen. Die XPI-Datei der Erweiterung spielen Sie dann anschließend über den Dialog Addon aus Datei installieren... in Firefox ein. Dazu öffnen Sie den Addon-Manager und klicken im Fenster oben rechts auf das Schraubenschlüssel-Symbol. Nach der Installation richten Sie das Addon über die Einstellungen ein.

Um Canvas-Fingerprints nutzlos zu machen, blockiert die Extension nicht stumpf sämtliche Canvas-Elemente, sondern meldet vielmehr dem Tracker falsche Werte über die Browser- und Systemparameter zurück. Da FireGloves die falschen Parameter regelmäßig nach dem Zufallsprinzip generiert und aktualisiert, läuft das Fingerprinting ins Leere.

Allerdings kann es beim Einsatz von FireGloves zu Problemen mit der Seitendarstellung im Browser kommen: Je nachdem, welche Parameter das Addon gerade nutzt, erscheinen beispielsweise Texte in ungewöhnlichen Schriftarten. In solchen Fällen genügt in aller Regel ein einfacher Mausklick auf das FireGloves-Symbol oben rechts in der Adresszeile von Firefox. Die Erweiterung erzeugt dann neue Parameter und modifiziert somit das Erscheinungsbild der Webseite.

FireGloves fasst zudem einige wichtige Sicherheitseinstellungen des Webbrowsers in einem einfachen Optionsmenü zusammen. Sie erreichen den fraglichen Dialog, indem Sie in der Adresszeile von Firefox auf das blaue Info-Symbol rechts neben dem FireGloves-Handschuh klicken und anschließend den Menüpunkt Open preferences wählen. Alternativ steuern Sie ihn in der Addon-Liste des Browsers über den Button Einstellungen in der Zeile FireGloves an.

Im Optionsfenster finden Sie drei Reiter, in denen Sie die gewünschten Einstellungen vornehmen. Der erste aktiviert lediglich beim Start von Firefox das Addon. Im zweiten Reiter Cloak settings bestimmen Sie sehr detailliert, welche Daten FireGloves über den Browser, das System und letztendlich über Sie übermitteln soll. Dabei lässt sich der bereits erwähnte Zufallsmodus aktivieren, der die Parameter nach dem Zufallsprinzip auswählt und damit das System optimal tarnt. Der dritte Reiter Firefox privacy settings schließlich fasst einige Einstellungen zusammen, die Sie in Firefox sonst in unterschiedlichen Dialogen finden. Auf diesem Weg härten Sie Ihr System bequem und ohne umständliche Suche in den einzelnen Optionsdialogen (Abbildung 2).

Abbildung 2: In diesem Dialog von FireGloves legen Sie fest, wie das Plugin Canvas-Elemente täuschen soll.

Zweite Verteidigungslinie

Allerdings gelingt es durch einfache Addons nicht, Evercookies im Webbrowser gänzlich unschädlich machen. Das liegt vor allem daran, dass diese mitunter Technologien wie beispielsweise Flash und Silverlight verwenden, die unabhängig von Firefox arbeiten und eigene Speicherpfade nutzen. Unter Linux säubern Sie jedoch zum Beispiel mithilfe von Bleachbit [9] nach jeder Sitzung die einzelnen Speicherorte von Evercookies, ohne dabei umständlich eine Vielzahl von Addons konfigurieren zu müssen. Bleachbit finden Sie in den Paketquellen aller gängigen Distributionen und installieren das Programm bequem über den jeweiligen Paketmanager.

Das Tool ermittelt danach beim Start automatisch, welche Anwendungen auf Ihrem System vorhanden sind, und legt im linken Bereich seines Programmfensters eine Liste zu löschender Inhalte an. Über die Schaltflächen vor den einzelnen Einträgen markieren Sie diese dann zum Entfernen. Dabei erscheint in der rechten Hälfte des Programmfensters zu den einzelnen Löschoptionen eine Kurzhilfe, sodass Sie auf einen Blick erkennen, ob das Einschalten bestimmter Optionen opportun erscheint oder nicht (Abbildung 3).

Abbildung 3: Bleachbit reinigt das System mit wenigen Mausklicks von unnötigem Ballast.

Um die Speicherorte der Evercookies zu löschen, empfiehlt es sich, mithilfe von Bleachbit in den Firefox-spezifischen Optionen auf jeden Fall die Profildateien (Cookies), den DOM-Speicher, den Adressverlauf sowie den Zwischenspeicher zu säubern. Darüber hinaus aktivieren Sie am besten das Löschen aller Flash-Inhalte, um auch die berüchtigten LSO-Cookies zu eliminieren.

Auch mithilfe des Firefox-Addons Ghostery [10], das primär Webpixel blockiert, die ebenfalls das Surfverhalten ausspähen, können Sie Flash- und Silverlight-Cookies löschen. Die entsprechende Option finden Sie in den Konfigurationsoptionen im Reiter Erweitert (Abbildung 4).

Abbildung 4: Mit dem Firefox-Addon Ghostery löschen Sie auch Cookies von Plugins wie Silverlight und Flash.

Im Idealfall verzichten Sie gleich ganz auf die kritischen Flash- und Silverlight-Plugins und surfen dann mit einem "sauberen" Browser durchs Netz.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

Kommentare

Infos zur Publikation

LU 11/2017: Server für Daheim

Digitale Ausgabe: Preis € 8,50
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 3 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...
Backup mit KUP unter Suse 42.3
Horst Schwarz, 24.09.2017 13:16, 3 Antworten
Ich möchte auch wieder unter Suse 42.3 mit Kup meine Backup durchführen. Eine Installationsmöglic...
kein foto, etc. upload möglich, wo liegt mein fehler?
kerstin brums, 17.09.2017 22:08, 5 Antworten
moin, zum erstellen einer einfachen wordpress website kann ich keine fotos uploaden. vom rechne...
Arch Linux Netzwerkkonfigurationen
Franziska Schley, 15.09.2017 18:04, 0 Antworten
Moin liebe Linux community, ich habe momentan Probleme mit der Einstellung des Lan/Wlan in Arc...