Mendeley

Mendeley versteht sich hingegen als Literaturverwaltung mit Anbindung an ein akademisches Social Network, über das sich die Benutzer miteinander austauschen und auf neueste Forschungsergebnisse aufmerksam machen. Die dafür nötige Software Mendeley Desktop steht unter anderem als DEB-Paket (32 und 64 Bit) auf der Projektwebseite bereit, wo man sich vor der Nutzung auch registrieren muss.

Die Benutzeroberfläche ähnelt jener von JabRef. Der Screenshot in Abbildung 9 zeigt die Liste der kürzlich zum lokalen Bestand hinzugefügten Dokumente und deren Referenzinformationen. Diese Daten lassen sich dann zum Beispiel in das BibTeX-Format oder als XML für EndNote [26] exportieren. Den mobilen Zugriff erleichtert Droideley [27], eine freie App für Android-Smartphones.

Abbildung 9: Die Mendeley-Desktop-App mit ausführlichen Detailinformationen zu einem erst kürzlich zur Literaturliste hinzugefügten Dokument.

Refeus

Refeus entstammt einem Brandenburger Startup und sieht sich selbst als Werkzeug, das den gesamten Arbeitsprozess vom Sammeln und Verwalten von Inhalten und Quellen bis hin zum Schreiben und Veröffentlichen wissenschaftlicher Dokumente und Veröffentlichungen unterstützen möchte. Daher kombiniert Refeus unter einer einheitlichen grafischen Bedienoberfläche eine an Open/LibreOffice angelehnte Textverarbeitung mit einer Dokumenten- und Quellenverwaltung. Refeus unterscheidet zwischen einer kostenfreien Basisversion ("Basic") und der kostenpflichtige Vollversion ("Plus"). Softwarepakete stehen für Ubuntu 12.04 und 14.04 sowie Mac OS X und Windows zur Verfügung.

Die Datenspeicherung erfolgt mithilfe der freien, objektbasierten Datenbank ODABA [28]. Zwei Leckerlis runden das Gesamtpaket ab: Eine App für Smartphones und ein Plugin für den Webbrowser. Die App hört auf den Namen Refeus Mobile und erleichtert das automatisierte mobile Erfassen von Quellen. Das Plugin Refeus WebCollect erinnert an Zotero und bindet die erfassten Daten direkt in den bereits zusammengetragenen Bestand ein.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 8 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxCommunity kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Linux & Co. an der Uni
    Die Studenten holen Bücher und Fachartikel aus Uni-Bibliotheken, brüten im Lesesaal über den Texten und machen sich Notizen in Karteikarten – das ist ein Bild aus der Vergangenheit; PCs und das Internet haben den Alltag im Studium verändert. Der moderne Student ist mit einem Linux-Rechner gut bedient.
  • Zotero: eierlegende Wollmilchsau für Firefox
  • Bücherwurm
    Literaturverwaltung und Textsatz aus einer Hand: BibTeX hat sich im wissenschaftlichen Bereich als Format für Literaturdatenbanken etabliert und lässt sich problemlos in LaTeX-Dokumente integrieren.
  • Lernen mit Linux
    An Schulen und Hochschulen hält Linux nur langsam Einzug, dabei gibt es zahlreiche interessante Programme, die sich im Unterricht oder fürs Selbststudium verwenden lassen – und das für alle Altersstufen und viele Fachgebiete. UberStudent und Edubuntu bündeln solche Anwendungen.
Kommentare

Infos zur Publikation

LU 12/2017: Perfekte Videos

Digitale Ausgabe: Preis € 5,95
(inkl. 19% MwSt.)

LinuxUser erscheint monatlich und kostet 5,95 Euro (mit DVD 8,50 Euro). Weitere Infos zum Heft finden Sie auf der Homepage.

Das Jahresabo kostet ab 86,70 Euro. Details dazu finden Sie im Computec-Shop. Im Probeabo erhalten Sie zudem drei Ausgaben zum reduzierten Preis.

Bei Google Play finden Sie digitale Ausgaben für Tablet & Smartphone.

HINWEIS ZU PAYPAL: Die Zahlung ist ohne eigenes Paypal-Konto ganz einfach per Kreditkarte oder Lastschrift möglich!

Stellenmarkt

Aktuelle Fragen

Broadcom Adapter 802.11n nachinstallieren
Thomas Mengel, 31.10.2017 20:06, 2 Antworten
Hallo, kann man nachträglich auf einer Liveversion, MX Linux auf einem USB-Stick, nachträglich...
RUN fsck Manually / Stromausfall
Arno Krug, 29.10.2017 12:51, 1 Antworten
Hallo, nach Absturz des Rechners aufgrund fehlendem Stroms startet Linux nicht mehr wie gewohn...
source.list öffnet sich nicht
sebastian reimann, 27.10.2017 09:32, 2 Antworten
hallo Zusammen Ich habe das problem Das ich meine source.list nicht öffnen kann weiß vlt jemman...
Lieber Linux oder Windows- Betriebssystem?
Sina Kaul, 13.10.2017 16:17, 6 Antworten
Hallo, bis jetzt hatte ich immer nur mit
IT-Kurse
Alice Trader, 26.09.2017 11:35, 2 Antworten
Hallo liebe Community, ich brauche Hilfe und bin sehr verzweifelt. Ih bin noch sehr neu in eure...